Vor allem aus der US-Produktion des Tesla-Konzerns kommen immer wieder fehlerhafte Fahrzeuge zum Vorschein. Fahrerinnen und Fahrer klagen über Softwarefehler, Mängel an der Karosserie, am Fahrwerk und anderen grundlegenden Komponenten der Modelle. Ein Tesla-Auto beanspruchte nun sogar die Aufmerksamkeit des Landgerichts München.

Tesla-Auto „sah aus wie ein Unfallwagen“

„Das Auto sah aus wie ein Unfallwagen – und ich wurde schon mehrfach darauf angesprochen“, erklärt der Kunde des Autobauers. Schon zwei Tage nach der Auslieferung reklamierte Markus R. beim nahen Servicecenter erste Mängel – aber ohne Erfolg. „Das ist Tesla-Standard“, soll es dort geheißen haben. Im Gegensatz zu diesem Tesla-Auto aus US-Produktion sollen in China produzierte Modelle weit höhere Qualität aufweisen. Das berichtet EFAHRER.com unter Berufung auf Forenbeiträge.

Erste Anlaufstelle nach der Servicestelle des Herstellers ist der selbsternannte Teslaanwalt Dr. Christoph Lindner. Gemeinsam mit seiner Kanzlei hilft er Betroffenen mit Elektroautos unterschiedlicher Marken. Nicht selten habe er dabei mit frustrierten Kundinnen und Kunden des US-Konzerns Tesla zu tun.

Gutachter nimmt Sorgen-Tesla in Augenschein

„Unser Mandant hat daraufhin eine detaillierte Mängelliste erstellt – selten habe ich so eine lange Liste gesehen. Man ist ja von Tesla und den US-Modellen einiges gewohnt,“, so Dr. Lindner, „aber das konnte man nicht so stehen lassen und hatte längst nichts mehr mit deutscher Pedanterie zu tun.“ 

Die Liste soll mehr als 20 Fehler umfassen. Der Autobauer aber scheint die Probleme mit dem Tesla-Auto kurzerhand zu ignorieren. In Folge eines Antrags auf die Einleitung eines selbstständigen Beweisverfahrens im Juli 2021 schaltete das Landgericht München I einen unabhängigen Gutachter ein. Dieser sollte das Model 3 auf Mängel untersuchen.

„Die in der Antragsschrift genannten Mängel sind weitgehend vorhanden“, hieß es im anschließenden Bericht. „Es handelt sich diesbezüglich zum überwiegenden Teil um fehlerhafte Verarbeitungen und einen fehlerhaften Zusammenbau des Fahrzeugs.“ Hinsichtlich seines Qualitätszustands entspreche das Tesla-Auto „nicht den anerkannten Regeln der Technik“.

Quelle: EFAHRER.com

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine: Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.