Seit einigen Jahren schon produziert Apple mit den AirPods kabellose Bluetooth-Kopfhörer und das auch sehr erfolgreich. Mittlerweile gibt es verschiedene Modelle, die Komfort und tollen Klang im Alltag versprechen. Doch jüngst wurde der Konzern aus Cupertino wegen einer vermeintlich fehlerhaften Lautstärkeregelung verklagt.

AirPods: Lautstärke angeblich viel zu hoch

Hinter der Klage gegen Apple steht eine Familie in den USA. Anlass ist ein Vorfall, der sich bereits 2020 ereignet haben soll. Das geht aus der entsprechenden Klageschrift hervor (via Pressemitteilung bei PR Newswire). Demzufolge soll der damals 12-jährige Sohn der Familie einen Netflix-Film gesehen und dazu AirPods Pro genutzt haben.

Plötzlich soll ein sogenannter AMBER Alert mit einer enorm hohen Lautstärke angegangen sein. Dies habe dann für schwere Gehörschaden gesorgt. Seit dem Vorfall soll der Junge an Übelkeit, Schwindel und Tinnitus gelitten haben. Er sei jetzt auf Hörgeräte angewiesen.

AMBER ist in den USA ein Alarmsystem zur Verbreitung von Vermisstenmeldungen. Der Name beruht auf die Kindesentführung von Amber Hagerman 1996. Es handelt sich um eine freiwillige Zusammenarbeit der Polizei, von Telekommunikations- und Transportunternehmen sowie von Radiostationen.

Offenbar kein Einzelfall – wie viel wusste Apple?

Die klagende Familie beschuldigt Apple, nicht ausreichend vor plötzlichen, gefährlichen Lautstärken gewarnt und die AirPods insgesamt nicht richtig gefertigt und getestet zu haben. Deshalb strebt sie Schadenersatz an.

Der Klageschrift ist außerdem der Vorwurf zu entnehmen, Apple habe über derartige Probleme Bescheid gewusst. Tatsächlich gab es diesbezügliche Beschwerden schon vor dem jetzt zu verhandelnden Vorfall. Die extremen Lautstärken treten offenbar auch generell bei besonderen Benachrichtigungen auf, zum Beispiel auch beim Wetter-Notdienst, wie jemand bei Reddit schrieb. Eine Reaktion Apples ist bislang nicht bekannt.

Die Kopfhörer sind also mit Vorsicht zu genießen. Apples AirPods spielen übrigens auch im Ukraine-Krieg eine Rolle. Und tatsächlich gibt es einen besonderen Grund dafür, warum AirPods weiß sind.

Quelle: PR Newswire

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.