Im Wettstreit mit vergleichbaren Prozessoren von namenhaften Herstellern wie AMD und Intel scheint der neue Apple M2 schon jetzt, einen guten Monat vor seinem Release, die Nase vorn zu haben. Ein erstes Benchmarkt zeigt auf, in welchen Punkten der neue SoC (System-on-a-Chip) der Konkurrenz voraus ist.

Apple M2 im Benchmark

Im Herbst 2022 erscheinen die neuen Flaggschiff-Smartphones aus dem Hause Apple. Noch vorher werden aber die neuen Mac-Modelle relevant. Sie sollen mitunter auf den Apple M2 bauen und mit ihm Zugang zu einigen nicht unwesentlichen Vorteilen erhalten. Schon jetzt lässt sich einsehen, wie sich der neue Chip im MacBook Air von seinem Vorgänger abhebt – auch die Konkurrenz hinkt aber hinterher.

Unter Berufung auf Geekbench, zeigt heise online, welche Werte der M2 im Singlethreading und Multithreading erhält. Die Punktzahl vergleicht das Portal mit dem Apple M1, dem Core i7 von Intel sowie dem Ryzen 7-Prozessor des US-Unternehmens AMD.

ProzessorSinglethreadingMultithreading
Apple M21.9198.928
Apple M11.7457.776
Intel Core i7-1255U1.7417.462
AMD Ryzen 7 6800U1.5147.613

Zuerst entdeckte der Twitter-Nutzer @BenchLeaks die neuen Werte.

Wo kommt der neue Chip zum Einsatz?

Schon jetzt ist bekannt, welche neuen Laptops, Tablets und Desktop-PCs Apple in diesem Jahr veröffentlichen dürfte. Darüber hinaus haben wir dir schon im Voraus gezeigt, wo Apple 2022 wohl welche Chips verbauen wird. Der Apple M2 wird voraussichtlich beim Mac mini, dem MacBook Pro, dem MacBook Air und dem iMac zum Einsatz kommen.

Quelle: heise online; Twitter/@BenchLeaks

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.