Veröffentlicht inProdukte

iPhone 14: Wie gut ist der neue Akku wirklich? Test liefert genaues Ergebnis

Apple hat einige Versprechungen rund um das iPhone 14 gemacht. Nun entstehen die ersten Tests. Die Ergebnisse waren nahezu erwartbar ernüchternd.

iPhone 14 Pro
Es soll 2023 kein iPhone 15 Pro Max geben. © yalcinsonat - stock.adobe.com

Letzte Woche stellte Apple seine neue Flaggschiff-Serie offiziell vor. Doch lohnt sich das iPhone 14 im Vergleich zum Vorgänger? Ein Verkaufsargument für viele dürfte der Akku sein. Dieser wurde in einem Test genau unter die Lupe genommen.

Neues iPhone im Test: Der Versuchsaufbau

Apple verspricht mit dem iPhone 14 „die längste Batterielaufzeit seit jeher“. Allerdings ist das nur teilweise richtig. Der YouTuber Mrwhostheboss testete bereits den Vorgänger und setzte sich nun auch in seinem neuen Video mit dem neuen Flaggschiff auseinander.

Dabei verglich er folgende iPhone-Modelle:

  • 14
  • 14 Pro
  • 14 Pro Max
  • 13
  • 13 mini
  • 12
  • 12 SE

Um gleiche Bedingungen zu schaffen, griff er stets auf neue Geräte zurück. Die Bildschirmhelligkeit wurde auf dasselbe Maß eingestellt. Im Anschluss simulierte er eine gemischte Handynutzung samt Surfen, Social Media und Gaming.

Wenig überraschend gab das iPhone 12 SE als erstes den Geist auf. Aber es hielt dennoch ganze 4 Stunden in 53 Minuten im Dauerbetrieb durch. Noch vor dem anderen 12er-Modell verabschiedete sich das iPhone 13 mini (nach 6 Stunden und 36 Minuten).

Böse Überraschung beim iPhone 14

Nun entsteht jedoch ein Ranking entgegen aller Erwartungen: Das neue iPhone 14 (7 Stunden 13 Minuten) gibt vor dem iPhone 13 auf. Die Differenz beträgt zwar nur zwei Minuten, aber dennoch sollte man von einem neuen Smartphone erwarten, dass es länger als der Vorgänger durchhält. Immerhin greifen Käufer*innen für das Modell auch tiefer in die Tasche als letztes Jahr.

Andererseits ist dieses Ergebnis auch völlig einleuchtend. Die beiden Smartphones sind nahezu baugleich und verfügen über denselben A15 Bionic-Chip. Das neue Modell hat dafür einen 5-core GPU (vs. 4-core GPU), was sich jedoch in keiner Weise auf den Akku auszuwirken scheint.

Apples Versprechungen zur Akkulaufzeit kann es also lediglich mit den neuen Pro-Geräten einhalten. Die Premium-Versionen der neuen Smartphone-Serie sind mit dem brandneuen A16 Bionic-Chip ausgestattet. Außerdem haben die iPhone 14 Pro-Modelle ein anderes Display-Panel als die Standardvarianten. Hier sind also große Sprünge zu erwarten. Die Stoppuhr verzeichnet einen Wert von 7 Stunden und 49 Minuten beim iPhone 14 Pro. Das neue Pro Max schafft unglaubliche 9 Stunden und 23 Minuten im Akku-Test.

Quellen: Apple, YouTube/Mrwhostheboss

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.