Veröffentlicht inProdukte

Tesla: Ominöses Patent entpuppt sich als Fälschung

Beim Patentamt in den USA ging ein Schreiben von Tesla ein. Doch beim Autobauer selbst wusste man gar nichts davon.

© BGStock72 - stock.adobe.com

Tesla

Elektroauto-Hersteller Tesla kann mehr als nur gewöhnliche Fahrzeuge.Zwar ist Elon Musks Unternehmen vor allem dafür bekannt.Seit geraumer Zeit versucht sich der Konzern aber auch immer wieder an verrückten, revolutionären Ideen.

Tesla musste in letzter Zeit einiges zurückstecken. Der Aktienkurs der durch Elon Musk geführten Firma sank auf ein Rekordtief. Doch nun sorgt ein weiterer Vorfall für Furore: Eine Patentanmeldung aus Dezember 2022 wurde im Namen des E-Auto-Herstellers eingereicht. Dabei stammte sie gar nicht von ihm.

Tesla-Patent für Schiffe und Spielzeuge

Bei der zuständigen US-Behörde wurde ein Dokument mit dem Titel „Tesla“ eingereicht. Darin wurden Pläne für Motoren verzeichnet, die, anders als für den Autobauer üblich, Wasserfahrzeuge oder gar Spielwaren antreiben sollten. Auch von Flugzeugen sei die Rede gewesen, wie n-tv berichtet.

Der Antrag ging kurz vor Jahresende, am 28. Dezember, beim United States Patent and Trademark Office ein. Unterzeichnet wurde er von einem Jerome Eady. Doch bei Tesla ist dieser Name unbekannt.

Fan wollte Elon Musk helfen

Stattdessen verbirgt sich hinter dem Unterzeichner ein Fan der Firma und ihres CEOs. Dieser fühlte sich aktiviert, nachdem Elon Musk angedeutet hatte, dass sich das Tesla-Modell Cybertruck auch als Boot eigne.

Kurz darauf gab Eady entsprechend zu, dass er in keiner Verbindung zum Unternehmen von Elon Musk stünde. Das Patent hat er ohne Wissen von Tesla eingereicht. Währenddessen überrascht Tesla obendrein mit einem neuen Produkt. Damit schaffen sie etwas, an dem Apple scheiterte.

Quelle: n-tv

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.