Veröffentlicht inProdukte

Samsung: Preisprognose für Galaxy S23 zeigt, wann du das Handy günstiger kriegst

An den Flaggschiffen der vergangenen Jahren lässt sich für das Samsung Galaxy S23 einiges ableiten. Das gilt mitunter für die Preisentwicklung der Serie.

Samsung Galaxy S22 Ultra
u00a9 javiindy - stock.adobe.com

Android 13: Das kann das neue Betriebssystem! // IMTEST

Neues Design, frische Features, besserer Datenschutz: Suchmaschinen-Riese Google hat mit Android 13 sein neuestes Betriebssystem für Smartphones und Tablets veröffentlicht. IMTEST hat alle Infos.

Im Laufe der letzten Wochen und Monate sind zahlreiche Gerüchte und Leaks zur neuen Flaggschiff-Serie aus dem Hause Samsung in Umlauf geraten. Bislang hat der Entwickler selbst aber kaum offizielle Informationen veröffentlicht. Nichtsdestotrotz soll eine neue Prognose bereits zeigen, in welchem Tempo die Preise des Samsung Galaxy S23 sowie dessen Begleitmodelle fallen sollen.

Samsung Galaxy S23 bald 200 Euro günstiger?

Schon für die Vorgänger der 2023er Modelle lieferte Idealo in den vergangenen Jahren weitestgehend verlässliche Preisprognosen. So ist es nur wenig überraschend, dass das Online-Preisvergleichsportal auch in diesem Jahr seine Einschätzung abgibt – mitsamt einer Vorschau auf das, was potenzielle Kundinnen und Kunden in den kommenden Monaten erwarten könnte.

Aus der Pressemitteilung des Unternehmens geht hervor, dass die Preise der neuen Smartphone-Serie weit höher ausfallen sollen als die der 2022er Modelle. Demnach werde allein das Samsung Galaxy S23 bereits bei 959 Euro starten. Den Preis seiner Plus-Variante bemisst Idealo auf gut 1.219 und den des S23 Ultra auf gut 1.419 Euro. Besonderes Augenmerk verdient aber die durch die hauseigenen Expertinnen und Experten erarbeitete Preisprognose.

Demnach soll der Preis der Basis-Ausführung schon binnen der ersten drei Monate nach Release um rund 20 Prozent fallen. „Laut der idealo Analyse dürfte der Marktpreis dann bei 768 Euro liegen“, heißt es in der Mitteilung. Anschließend stagniere der Preis zunächst, „bis er nach elf Monaten seinen vorläufigen Tiefpreis erreicht“ – bei circa 700 Euro.

Starker Preisverfall für Plus und Ultra

Glaubt man der Analyse, wird auch die Plus-Variante des Samsung Galaxy S23 in den ersten Monaten einen starken Preisverfall erleben. Gut 300 Euro sollst du drei Monate nach Release sparen können. „Auch wenn der Preis im vierten Monat nach Release nochmal leicht ansteigt, liegt die Ersparnis in den darauffolgenden Monaten bei etwa 25 Prozent“, erläutert Idealo. „Knapp 30 Prozent beziehungsweise rund 350 Euro günstiger könnte das Galaxy S23 Plus elf Monate nach Markteinführung sein.“

Für das Galaxy S23 Ultra offenbare die Prognose, dass es den schnellsten Preisverfall erleben werde. „Bereits zwei Monate nach Markteinführung dürfte das Gerät 20 Prozent – und damit 290 Euro – günstiger erhältlich sein.“ Nach einem halben Jahr könne man bereits bis zu 380 Euro sparen.

Idealo weist darauf hin, dass die tatsächliche Preisentwicklung von der Prognose abweichen könne.

Quelle: Idealo

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ oder einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.