Veröffentlicht inProdukte

Mähroboter: 5 Zubehörteile, die du unbedingt testen solltest

Starkes Mähroboter-Zubehör gesucht? Wir stellen dir fünf geniale Gadgets für den Gartenhelfer vor, auf die sich nur schwer verzichten lässt.

Mähroboter Zubehör
u00a9 FotoSabine - stock.adobe.com

Die besten Akku-Rasenmäher // IMTEST

Mähroboter sind der letzte Schrei, aber nicht allen Flächen gewachsen. Zeit für die Großen! IMTEST verrät die Top-Rasenmäher.

Während der besonders fleißige Rasenroboter stets dafür sorgt, dass deine Grünflächen auch ja gepflegt bleiben, ist es das Mähroboter-Zubehör, welches das geniale Garten-Gadget stets in Schuss hält. Doch welche Hilfsmittel sind dabei auch wirklich sinnvoll? Das erklären wir dir im Folgenden.

Mähroboter-Zubehör im Fokus

Mähroboter-Zubehör vorgestellt: Welche Gadgets gibt es überhaupt?

Während du mit Sicherheit schon eine grobe Vorstellung davon hast, welches Mähroboter-Zubehör praktisch als unverzichtbar gilt, wollen wir dir zugleich das eine oder andere Gadget vorstellen, das du womöglich noch gar nicht auf dem Schirm hattest. Denn völlig klar, eine eigene Garage, oder die in den meisten Fällen ohnehin mitgelieferte Docking-Station, gehören hier schon eher zum guten Ton.

Passend zum Thema: Mähroboter-Garage: 5 Modelle bieten hervorragenden Schutz

Dennoch: Auch abseits von klassischen Utensilien wie etlichen Metern Begrenzungsdraht, Kabelbindern, Haken oder Ersatz-Akkus gibt es das eine oder andere spannende Mähroboter-Zubehör, auf das du nicht verzichten solltest, wenn du das Maximum aus deinem Garten-Gadget herausholen möchtest. Einen groben Überblick gibt es hier:

  • Wartungs- und Reinigungs-Set
  • Tragetasche
  • Offroad-Kit für schwierige Bedingungen
  • Scheinwerfer
  • Schutzboxen
  • zusätzlicher GPS-Tracker
  • Remote Control
  • Anti-Gras-Haftspray
  • ökologisch abbaubare Haken
  • Bumper zum Ankleben
  • Spannungsmesser
  • Radbürsten

Damit du nicht den Überblick darüber verlierst, welches Mähroboter-Zubehör sich wirklich für dich lohnt, stellen wir dir im Folgenden gleich fünf besonders sinnige Produkte vor, die deinen Gartenhelfer zur Höchstform führen.

#1 Wartungs- und Reinigungs-Set

Mit einem Wartungs- oder Reinigungs-Set sagst du Dreck und kleineren Problemchen deines Mähroboters, sollte er einmal nicht ganz rund laufen, den Kampf an. Gerade, bevor du ihn, vielleicht ja sogar über mehrere Wochen oder Monate, in seiner Aufbewahrungsbox oder seiner Tragetasche verstaust, solltest du ihn zumindest gelegentlich hegen und pflegen.

Dabei hilft dir ein sogenanntes Wartungs- und Reinigungs-Set. Gartenspezialist Gardena bietet ein hervorragendes Kit, bestehend aus Pflegespray, Bürsten, einem Pad zum Schleifen und Schärfen sowie einem Schraubenzieher als ideales Zubehör für deinen Mähroboter an. Vor allem als Einsteiger lohnt es sich doppelt, dürftest du den Großteil davon doch noch nicht zuhause haben.

#2 Aufbewahrungsbox und Tasche

Bereits im vorherigen Punkt angesprochen, kann sich auch eine Aufbewahrungsbox, die du nur in den kalten Monaten nutzt, oder eine simple Tragetasche für dich lohnen. Da es sich bei deinem Mähroboter nämlich eher um ein saisonales Produkt, aus dem du im Winter kaum einen Nutzen schöpfst, handelt, ist es eine sinnvolle Idee, ihn auch für die fröstelige Zeit des Jahres gut zu verstauen.

Dabei hilft eine stabile Box, in welcher du auch Platz für die Ladestation findest.  Vor allem die Kabel und Anschlüsse sollten aber zumindest in der Schutzbox unterkommen, um sie vor Kälte und Nässe zu bewahren.

Nicht anders sieht es bei einer Tasche aus, die du zur Aufbewahrung deines Mähroboters nutzen kannst. Auch sie bietet eine simple, aber nicht weniger effektive Möglichkeit, deinen Mähroboter vor den klammen Klauen des Winters zu schützen. Hier bringst du idealerweise deinen Mähroboter samt Docking-Station unter, während die Kabel in die Aufbewahrungsbox gehören. Hast du weiteres Zubehör, so kann sich sogar eine zweite Tasche bezahlt machen.

#3 Tragetasche

Eine Tragetasche ist ebenfalls eines der sinnvollsten Mähroboter-Zubehöre überhaupt. Bist du beispielsweise in Besitz gleich mehrerer Grünflächen, zum Beispiel, weil du zwischen zwei Wohnsitzen, die beide einen Garten haben, hin- und herpendelst, lohnt sich das hilfreiche Gadget enorm.

Denn vor allem der sichere Transport ist entscheidend, wenn du verhindern möchtest, dass deinem Mähroboter unnützerweise etwas zustößt. Hinzu kommt die eher unhandliche Bauweise des Garten-Gadgets, wodurch dank Tragetasche der Transport nicht nur sicherer, sondern vor allem einfacher gemacht wird. Darüber hinaus vermeidest du Grasflecken auf deiner Kleidung, wenn du den Roboter nicht mehr länger in deiner Hand mit dir herumschleppen musst.

#4 Anti-Haftspray gegen Gras und Schmutz

Ein sogenanntes Anti-Haftspray soll dabei helfen, dass dein Mähroboter nicht permanent von abgeschnittenem Gras und Schmutz befallen wird. Egal ob Laub, Halm oder kleinerer Zweig: Mit dem Antihaft-Spray ist dein Mähroboter zusätzlich geschützt.

Dabei trägst du das Zubehör einfach auf den Mähroboter auf, indem du ihn wie beim Imprägnieren von Schuhen einmal großzügig damit einsprühst, nachdem du ihn grundlegend gereinigt hast. Anschließend lässt du das Spray für ein paar Minuten einziehen. Funktioniert alles, wie es soll, kannst du die nächsten Monate darauf verzichten, deinen Mähroboter stark reinigen zu müssen.

#5 GPS-Tracker

Ein GPS-Tracker zum Nachrüsten gilt mit Sicherheit zum meistgefragten Mähroboter-Zubehör überhauüt. Er bietet nicht nur eine noch bessere Navigation in deinem Garten, sondern außerdem verhindert seine Ortungsfunktion, dass er dir womöglich geklaut wird. Viele Mähroboter haben die Funktion integriert, aber man kann sie auch mit einem externen Modul selbst implementieren.

Spannend: Mähroboter ohne Begrenzungskabel: 3 der besten Modelle

Während dein Mähroboter dank GPS viel eigenständiger und präziser arbeitet, erhöhst du die Sicherheit des teuren Gadgets mit dem Tracker einfach ungemein und verhinderst einen dreisten Diebstahl. Du kannst jederzeit über dein Smartphone ermitteln, an welcher Position sich der Mähroboter gerade befindet. Somit zählt ein GPS-Modul wohl mit Sicherheit zum stärksten Mähroboter-Zubehör auf dem Markt.

Quellen: eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ oder einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*innen verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.