Veröffentlicht inProdukte

Camping-Versicherung: Brauchst du einen Zusatzschutz im Outdoor-Urlaub?

Eine Camping-Versicherung kann dir unter Umständen den nötigen Schutz für unbeschwerte Abenteuer in der Natur bieten. Informiere dich jetzt über deine Optionen.

Dieb bricht in Wohnmobil ein
© Tomasz Zajda - stock.adobe.com

Alles über Mini-Camper // IMTEST

Sie hätten gern ein richtiges Wohnmobil, wollen aber kein zweites Auto? Campingvans sind ein guter Kompromiss!

Camping bietet eine wundervolle Möglichkeit, sich in der Natur zu entspannen. Allerdings kann es sinnvoll sein, sich gegen unerwartete Ereignisse abzusichern. Eine Camping-Versicherung bietet Schutz und Sicherheit während deines Outdoor-Abenteuers. Lass uns die verschiedenen Optionen durchgehen, die dir zur Verfügung stehen.

Inhaltsversicherung – Dein Rettungsanker für Wertsachen

Im Urlaub legen wir Wert auf Erholung und Vergnügen. Aber was ist, wenn plötzlich wichtige Gegenstände aus dem Wohnmobil gestohlen werden oder durch Unwetter Schäden entstehen? Eine Inhaltsversicherung schützt deine persönlichen Sachen im Camper, wie camping.info berichtet.

Von technischen Geräten wie Tablet und Laptop über dein Camping-Zubehör bis hin zu Sportausrüstung ist alles abgesichert. Sollte es zu Unwettern wie Stürmen oder Überschwemmungen kommen, dein Camper aufgebrochen und leergeräumt oder solltest du gezwungen werden, dein Hab und Gut herzugeben, übernimmt die Inhaltsversicherung die Erstattung von beschädigten und entwendeten Gegenständen.

Wichtig zu wissen ist, dass bei dieser Form der Camping-Versicherung Bargeld und Geldkarten meist nicht versichert sind.

Tipp: Vor der Reise ist es ratsam, zu überprüfen, welche Gegenstände du mitnimmst und welchen Wert diese haben. So kannst du besser abschätzen, ob sich eine Inhaltsversicherung für dich lohnt.

Schutzbrief – Dein Ticket zur Sorglosigkeit

Keiner rechnet damit, aber manchmal passieren Dinge, die wir nicht vorhersehen können. Besonders Pannen oder Unfälle fallen in diese Kategorie. Ein Schutzbrief kann in solchen Situationen sehr hilfreich sein.

Mit einem Schutzbrief bist du für verschiedene Notfälle gewappnet. Er übernimmt beispielsweise die Kosten für Pannenhilfe, Unfallhilfe und Abschleppen. Wenn das Wohnmobil in die Werkstatt muss, können sogar Servicekosten erstattet werden. Das gilt auch für Kosten, die in direktem Zusammenhang mit einer Panne stehen, solltest du etwa ein neues Wohnmobil mieten oder Übernachtungskosten außerhalb des Wohnmobils zahlen müssen.

Es ist wichtig, sich vor dem Abschluss der Camping-Versicherung über die verschiedenen Anbieter und besonders die angebotenen Konditionen zu informieren, um das passende Angebot für die eigenen Bedürfnisse zu finden. Sonst erlebst du am Ende noch eine böse Überraschung.

Fahrerschutz – Sicherheit für dich am Steuer

Wenn man auf Reisen ist, denkt man nicht immer an das, was schief gehen kann. Wenn aber doch mal ein Unfall passiert, dann ist es wichtig, dass auch der oder die Fahrer*in abgesichert ist.

Der Fahrerschutz ist dafür da, damit auch du als Fahrer*in im Falle eines Unfalls abgesichert bist. Er deckt Verdienstausfall, Pflegekosten, Rente und mehr für dich und deine Hinterbliebenen ab. Das gibt dir ein sicheres Gefühl, wenn du mit deinen Campingfreunden, Partnerinnen oder deiner Familie unterwegs bist.

Es ist wichtig, beim Abschluss einer Fahrerschutzversicherung genau auf die Leistungen und die Deckungssumme zu achten.

Es ist immer besser, ein paar Euro mehr zu investieren und dafür abgesichert zu sein, als nachher im Urlaub nicht mehr weiterzukommen oder Angst vor hohen Rechnungen zu haben. Schau dir genau an, was du brauchst, vergleiche und entscheide dich für den Zusatzschutz, der am besten zu dir passt. Und dann, ab in den Camper und die Freiheit genießen.

Tipp: Bist du auf der Suche nach einem neuen Wohnmobil? Was du beim Wohnmobil kaufen beachten solltest, haben wir dir in unserem Artikel zusammengefasst.

Quelle: camping.info, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ oder einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Dieser Artikel wurde mit maschineller Unterstützung (KI) erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.