Veröffentlicht inProdukte

iPhone 14 versus iPhone 15: Vergleich zeigt, ob sich das Upgrade lohnt

Bald können Fans das iPhone 15 kaufen. Aber womöglich ist man mit dem Vorgängermodell besser beraten? Der Vergleich zeigt, was die Handys taugen.

iPhone 15 in allen bald verfügbaren Farben
u00a9 Apple

So gut ist das iPhone 14 // IMTEST

Die neuen Modelle des iPhone 14 von Apple im Test.

Auf der Apple Keynote am 12. September 2023 hat der kalifornische Hersteller das iPhone 15 offiziell vorgestellt. Für manche ist es ganz selbstverständlich, ein Modell der neuen Smartphone-Generation zu kaufen. Wer jedoch überlegter shoppt, grübelt womöglich, ob sich der Kauf lohnt. Daher vergleichen wir für dich die technischen Details des iPhone 14 und iPhone 15 miteinander.

iPhone 14 versus iPhone 15: Ein Vergleich

Bevor wir ins Detail gehen, gilt zu sagen: Natürlich weiß das iPhone 15 mit einigen Neuerungen zu beeindrucken. Doch die Frage, ob man beim iPhone 14 bleiben will oder sich lieber das neue Flaggschiff zulegt, ist dennoch berechtigt. Nur weil jetzt ein neues Handy auf dem Markt ist, ist der Vorgänger nicht automatisch veraltet.

Stattdessen kommt es darauf an, auf welche Bestandteile du beim Kauf eins neuen Smartphones wertlegst. In einigen Punkten wird die Kaufentscheidung ganz direkt zum iPhone 15 verweisen. Sind deine Prioritäten anders gesetzt, wird sich das iPhone 14 für dich lohnen.

Damit du ein umfangreiches Bild beider Geräte hast, werden wir dir die Spezifikationen der Modelle vergleichend auflisten. Anhand von drei wesentlichen Merkmalen diskutieren wir im Anschluss, wo welches Handy mehr punktet, um dir deine Kaufentscheidung zu erleichtern.

Spezifikationen beider Modelle im Überblick

Die technischen Daten vom iPhone 14 und dem iPhone 15 sind überaus umfangreich. Für die meisten spielen die Kamera-Qualität, der eingebaute Prozessor und die Akku-Laufzeit eine entscheidende Rolle:

iPhone 14iPhone 15
Preis849 Euro949 Euro
Bildschirmdiagonale6.1 Zoll6.1 Zoll
Display-AuflösungSuper Retina XDR OLED (2.532 x 1.170 Pixel)Super Retina XDR Display OLED (2556 x 1179 Pixel)
Maximale Display-Helligkeit1.200 Nits (HDR)1.600 Nits (HDR)
ProzessorA15 Bionic-Chip mit 5-core GPUA16 Bionic Chip mit 6‑Core CPU
Kamera12 Megapixel Haupt (f/1.5); 12MP ultrawide (f/2.4)48 MP Haupt (ƒ/1.6), 12 MP ultrawide (ƒ/2.4 Blende)
Frontkamera12 MP TrueDepth-Kamera (f/1.9)12 MP TrueDepth-Kamera (f/1.9)
AkkuleistungBis zu 20 Stunden Video-PlaybackBis zu 20 Stunden Video-Playback
FarbenMidnight, Starlight, Blau, Violett, und RotSchwarz, Blau, Grün, Gelb, Pink
Größe146,7 x 71,5 x 7,8 mm147,6 x 71,6 x 7,8 mm
Gewicht172 Gramm171 Gramm

Die Vergleichstabelle mit den Daten des iPhone 14 und iPhone 15 zeigt, dass sich die Handys nur in zwei dieser drei wichtigen Marker unterscheiden. In Sachen Akku haben Kaufinteressierte mit dem neuen Flaggschiff keinen Vorteil zu erwarten. Jedoch ist anzumerken, dass sich 20 Stunden Akkulaufzeit bei Videowiedergabe durchaus sehen lassen können.

A16-Chip bringt zuverlässige Leistung

Doch beim Prozessor hat Apple dem iPhone 15 im Vergleich zum Vorgänger ein ordentliches Upgrade verpasst. Wie bei den Pro-Modellen der 14-er Reihe ist auch hier der A16-Chip eingebaut. Für einen ähnlichen Einstiegspreis wie beim Vorjahresmodell können sich hier also Fans auf mehr Leistung freuen. Ruckelfreies mobile Gaming, Videobearbeitung für Social Media und vieles mehr sollten für das neue Flaggschiff-Modell also kein Problem darstellen.

Üppiges Kamera-Upgrade

Den größten Sprung hat Apple jedoch bei der Kamera erlangt. Das iPhone 14 kommt gerade einmal mit einer 12 Megapixel-Kamera. Konkurrenten wie Samsung bauen schon seit einer Weile weitaus stärkere Linsen ein. Doch beim iPhone 15 hat man sich nicht lumpen lassen und begeistert Fans mit starken 48 Megapixel bei der Hauptkamera. An der Front, also der Selfiekamera, hat sich nichts verändert. Doch für die meisten Anwendungszwecke sollten die hier verbauten 12 Megapixel auch völlig ausreichend sein.

Welches iPhone passt zu mir?

Bei der Frage nach dem iPhone 14 versus dem iPhone 15 musst du nun einmal in dich gehen. Fakt ist, dass du mit dem iPhone 14 ein leistungsstarkes Gerät in den Händen halten wirst, welches sich auch nach wie vor über mehrere Jahre Softwaresupport freuen kann. Zudem bekommst du es bei einigen Händlern mit der Vorstellung und dem baldigen Release des iPhone 15 um einiges günstiger als das neue Flaggschiff-Modell.

Das iPhone 15 hingegen ist flotter und macht merklich bessere Fotos. Für all jene, die viele Aufnahmen machen, viel am Handy spielen oder Videos schneiden, ist das Flaggschiff die optimale Wahl. Als kleines, aber feines Extra ist beim iPhone 15 auch die Dynamic Island verbaut. Aber natürlich muss hierbei auch der Preis bedacht werden. Erste Angebote für das Apple-Smartphone 2023 sind erst beim Black Friday zu erwarten. Und diese halten sich in aller Regel in Grenzen.

Quelle: eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ oder einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.