Veröffentlicht inProdukte

Saugroboter für kleine Wohnung: Das müssen sie können

Suchst du einen Saugroboter für eine kleine Wohnung, kannst du bei einigen Dingen Abstriche machen. Erfahre jetzt, worauf du achten solltest, um das perfekte Modell für dich zu finden.

© Frank Lambert - stock.adobe.com

Welcher Roboter passt zu mir? // IMTEST

Saubermachen lassen und sich möglichst wenig Gedanken darum machen müssen. Das ist ein Traum, der dank moderner Technik immer realer wird.

Du musst kein großes Haus besitzen, damit sich Saugroboter für dich lohnen. Es gibt sehr gute Saugroboter für kleine Wohnungen auf dem Markt, die preislich erschwinglich sind und dir dennoch sehr viel Zeit sparen. Wir zeigen dir, worauf es dabei ankommt und was du bedenken solltest.

Das musst du bei einer kleinen Wohnung bedenken

Natürlich stellt sich erst einmal die Frage, was als „kleine Wohnung“ gilt. Für Menschen mit Einfamilienhaus kann immerhin auch eine 80 Quadratmeter große Wohnung klein sein. Wir gehen in diesem Fall jedoch von Wohnungen mit maximal 60 bis 70 Quadratmetern aus.

Neben der Größe sollten auch einige weitere Dinge beachtet werden, wenn du einen Saugroboter für kleine Wohnungen suchst. Unter anderem die folgenden:

  • Freie Fläche: Bei kleinen Wohnungen findest du meist weniger freie Fläche vor, da die Möbel hier prozentual einen größeren Anteil ausmachen. Eine gute Navigation des Saugroboters ist also sinnvoll.
  • Zimmeranzahl: Bei kleinerer Fläche ist meistens auch die Zimmeranzahl begrenzt. Features für die Reinigung einzelner Zimmer brauchst du hier also eher seltener.
  • Ebenen: Natürlich finden sich auch kleine Wohnräume mit mehreren Ebenen. In den meisten Fällen hast du jedoch nur eine, wodurch du einen Saugroboter für kleine Wohnungen nicht durch die Gegend tragen oder gar mehrere anschaffen musst.

Tipp: Fragst du dich immer noch, ob sich ein Saugroboter für dich lohnt? Wir haben in unserem separaten Artikel einige Argumente dafür und dagegen gesammelt.

Was ein Saugroboter für eine kleine Wohnung können muss

Die besprochenen Eigenschaften deiner Wohnung beeinflussen natürlich auch die Faktoren, auf die du während des Saugroboter kaufens Wert legen solltest. Generell brauchst du bei einem Saugroboter für eine kleine Wohnung weniger Ausstattung. Das gilt vor allem für die folgenden Kriterien:

  • Akku: Eine kleinere Wohnung ist schneller gesaugt, als eine große. Was erstmal ziemlich logisch klingt, bedeutet im Umkehrschluss natürlich auch, dass du nicht unbedingt eine hohe Akkuleistung benötigst. Smarthome Assistent berichtet, dass für Flächen bis 100 qm² ein Akku mit maximal 2600 mAh (Milliamperestunden) vollkommen ausreichend ist.
  • Navigation: Du solltest bei einem Saugroboter für kleine Wohnungen zwar auf eine gute Navigation achten, komplexe Technologien wie Laser oder Kamera sind aber nicht zwingend nötig.
  • Ladestation: Da die zu reinigende Fläche kleiner ausfällt, reicht eine standardmäßige Ladestation vollkommen aus. Ein Saugroboter mit Absaugstation ist zwar praktisch, der Aufpreis lohnt sich jedoch erst bei einer gewissen Menge an Dreck.

Wie lange braucht ein Saugroboter für eine kleine Wohnung?

Die Frage, wie lang das Gerät bei einer kleinen Wohnung braucht, lässt sich ungefähr mit 30 bis 45 Minuten beantworten. Natürlich hängt die genaue Reinigungszeit von verschiedenen Faktoren ab.

Die genaue Fläche ist dabei der eindeutigste. Der Unterschied zwischen 50 und 70 Quadratmetern können schnell mal 20 Minuten sein. Aber natürlich auch der Zustand deiner Wohnung und die Menge der effektiv bearbeitbaren Fläche beeinflussen die Reinigungsdauer.

Zuletzt hängt es natürlich davon ab, für welchen Saugroboter für kleine Wohnungen du dich entscheidest. Hochpreisigere Modelle arbeiten häufig effizienter und schneller. Ob sich der höhere Anschaffungspreis für ein paar wenige Minuten lohnt, musst du natürlich für dich selbst entscheiden.

Tipp: Auch Saugroboter für eine kleine Wohnung müssen regelmäßig gepflegt werden. Wie du einfach und effizient deinen Saugroboter reinigen kannst, verraten wir dir in unserem entsprechenden Artikel.

Quelle: Smarthome Assistent, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ oder einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.