Veröffentlicht inProdukte

eufy-Saugroboter: Die 3 besten Modelle für jedes Budget

eufy-Saugroboter haben sich auf dem Markt etabliert und das zu Recht. Erfahre jetzt, welche drei Modelle zu dir passen könnten und warum.

© getty images / Bloomberg

Welcher Roboter passt zu mir? // IMTEST

Saubermachen lassen und sich möglichst wenig Gedanken darum machen müssen. Das ist ein Traum, der dank moderner Technik immer realer wird.

Die Marke „eufy“ ist eine der größten Sparten des bekannten Unternehmens „Anker“ aus China. Spezialisiert ist sie auf Überwachungs- und Reinigungsgeräte. Besonders eufy-Saugroboter finden sich dabei in immer mehr Haushalten wieder und das aus gutem Grund. Wir stellen dir drei Produkte für jedes Budget vor.

eufy Clean L60: Die Budget-Variante

Unverbindliche Preisempfehlung: 249,99

Der eufy Clean L60 ist ein eufy-Saugroboter aus dem mittleren Budget-Bereich. Mit einer Saugkraft von 5.000 Pa (Pascal) hat er dabei dennoch ordentlich Power unter der Haube.

Der L60 besitzt im Gegensatz zu den anderen eufy-Saugrobotern in unserer Auflistung kein besonderes Alleinstellungsmerkmal im Portfolio des chinesischen Herstellers, bietet dafür aber ein tolles Gesamtpaket zu einem fairen Preis und eignet sich daher wunderbar für Personen, die sich zum ersten Mal einen Saugroboter kaufen.

Dabei profitierst du auch von einer 20mm-Kletterhöhe, was Türschwellen und Teppiche einfach überwindbar macht. Mit an Bord ist auch eine fortschrittliche Navigationstechnologie, denn der Clean L60 ist ein Saugroboter mit Lasernavigation, sowie eine umfangreiche App und eine eingebaute Wischfunktion.

Tipp: Fragst du dich, ob sich für dich ein Saugroboter mit Wischfunktion lohnt? Wir haben die wichtigsten Vor- und Nachteile in unserem separaten Artikel zusammengefasst.

eufy Clean X8 Pro SES: Allrounder mit Tierhaar-Prädikat

Unverbindliche Preisempfehlung: 449,99

Der eufy-Saugroboter Clean X8 Pro SES arbeitet mit einer sogenannten Twin-Turbine. Das heißt, dass er gleich zweimal mit seiner 4.000 PA starken Saugkraft arbeitet. Gepaart mit einer patentierten Rollbürste, welche eine automatische Entwirrungsfunktion bietet, eignet sich dieses Modell ideal als Saugroboter für Tierhaare, wie eufy selbst bestätigt.

Das sind jedoch nicht die einzigen Vorteile, mit denen der X8 Pro SES punkten kann. Wie schon unseren ersten Eintrag, stattet ihn eufy mit intelligenter Lasernavigation, einer Wischfunktion und einer umfangreichen App aus.

eufy Clean X9 Pro SES: Top-Modell mit Reinigungsstation

Unverbindliche Preisempfehlung: 899,00€

Das aktuelle Top-Modell der eufy-Saugroboter hört auf den Namen eufy Clean X9 Pro SES. Wie der Titel schon zeigt, handelt es sich hierbei um den Nachfolger des X8 Pro und dieser hat eine ganze Menge im Gepäck.

Die Saugkraft ist mit 5.500 Pa so stark, wie bei keinem anderem Modell aus dem Hause eufy. Die inkludierte Wischfunktion bietet zwei Wischmopps, die automatisch angehoben werden, sodass beim Wechsel von glattem Boden auf Teppich dieser trocken bleibt.

Neben der auch hier verbauten Lasernavigation ist auch eine intelligente Kamera mit KI an Bord, die einzelne Objekte im Umfeld erkennen und diese umfahren kann.

Als besonderer Leckerbissen ist eine automatische Reinigungsstation dabei, welche nicht nur als Ladestation dient, sondern die Wischmopps von selbst reinigen und das Schmutzwasser gegen frisches austauschen kann.

Quelle: eufy, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ oder einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.