Aus „Star Wars“ kennen wir bereits binäre Sonnensysteme. Auch in der realen Welt haben Forscher:innen derartiges bereits beobachten können. Mit Hilfe des Very Large Telescope (VLT) haben sie nun aber etwas noch komplexeres ins Auge fassen können. Das ternäre, also Dreiersystem, GW Ori soll sich in einer Entfernung von rund 1.300 Lichtjahren zur Erde befinden. Der Exoplanet, der die drei Sterne des Systems umläuft, fasziniert.

Exoplanet: Auch 3 Sterne können ihm nichts

Konkret vermuten Wissenschaftler:innen einen Exoplaneten innerhalb der Konstellation, da diese über eine Lücke verfügt, die sie sich anders nicht erklären können. Unsicher scheinen sie sich aber noch über die Menge der Planeten, die sich im Inneren des Systems bewegen. „Drei Sterne sind nicht genug, um eine Planetenformation zu zerstören“, ist sich Rebecca Nealon von der University of Warwick in England dennoch sicher.

Schon seit geraumer Zeit befinden sich Weltraumorganisationen wie die US-amerikanische NASA und die europäische ESA auf der Suche nach Systemen wie diesem. „Es könnte der erste Beweis für einen Zirkumtrip-Planeten sein, der eine Lücke in Echtzeit reißt“, zitiert die New York Times auch Jeremy Smallwood von der University of Nevada in Las Vegas. Smallwood hatte 2020 gemeinsam mit seinem Team ein Paper über den Exoplaneten beziehungsweise dessen System veröffentlicht.

Ein Exoplanet wäre „faszinierend“

William Welsh, Astronom an der San Diego State University, sagte, die Forscher hätten „gute Argumente“. Wenn sich herausstelle, dass es sich bei dem Objekt im Kern des Systems um einen Exoplaneten handele, „wäre das faszinierend“. Die Forscher:innen vermuten, dass Exoplaneten an immer ungewöhnlicheren Orten entstehen würden. „Was wir gelernt haben, ist, dass immer dann, wenn sich Planeten bilden können, sie es auch tun“, ergänzt Sean Raymond, ein Astronom von der Universität Bordeaux in Frankreich.

Noch stehen weitere Untersuchungen aus, um die Existenz eines oder mehrerer Exoplaneten in dem Ternärsystem zu bestätigen. Allerdings handelt es sich dabei längst nicht um das einzige spannende Objekt seiner Art. Wir haben fünf der interessantesten Exoplaneten für dich zusammengefasst.

Quellen: New York Times; „GW Ori: Interactions between a Triple-star System and Its Circumtriple Disk in Action“ (2020, The Astrophysical Journal Letters)

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de