Science 

Rätselhafter Metall-Asteroid: NASA geht dem Himmelskörper "Psyche" auf den Grund

Das Rätsel um den Metall-Asteroiden "Psyche" wird von der NASA bald gelöst.
Das Rätsel um den Metall-Asteroiden "Psyche" wird von der NASA bald gelöst.
Foto: imago images/blickwinkel
Der Startschuss für die Mission "Psyche" wurde gegeben. Die Wissenschaftler der NASA stecken in den Vorbereitungen. Die Erkundung des Metall-Asteroiden könnte 2022 starten.

Endlich wird das Rätsel gelöst: "Psyche" heißt der metallische Asteroid, der im Kern hauptsächlich aus Eisen und Nickel bestehen soll. Die NASA bereitet sich nun auf die Erforschung des geheimnisvollen Himmelskörpers vor und hat den offiziellen Startschuss für die Mission gegeben, den rätselhaften Metall-Asteroiden zu erkunden.

Metall-Asteroid: NASA steckt in den Vorbereitungen

Das Forschungsteam, das sich auf die "Psyche"-Mission begibt, kann nun endlich einen Plan für die Erkundung erstellen und die Tests am Raumfahrzeug für die Erforschung des metallischen Asteroiden abschließen.

Das Faszinierende an dem Metall-Asteroiden ist die Beschaffenheit des Himmelskörpers. Die meisten Asteroiden sind felsig oder vereist. Doch das Nickel-Eisen-Herz von "Psyche" lässt Astronomen vermuten, dass es sich um den Kern eines früheren Planeten in der Größe des Mars handelt. Durch eine heftige Kollision könnte er vor Milliarden von Jahren seine äußere Schicht verloren haben.

Asteroiden-Videos

Das ist das Ziel der "Psyche"-Mission

Das Team der NASA plant das Magnetfeld des Metall-Asteroiden zu messen und hochauflösende Bilder aufzunehmen. Dadurch erhoffen sie sich, zwischen seiner metallischen und silikatischen Beschaffenheit unterscheiden zu können. Zusätzlich möchte die NASA die neue Laserkommunikationstechnologie namens Deep Space Optical Communications testen. Damit sollen Daten und Bilder "mindestens zehnmal schneller als mit herkömmlichen Systemen" übertragen werden können.

Die Erforschung des Metall-Asteroiden "Psyche" soll den Wissenschaftlern Antworten auf die Frage des Alters und Aufschlüsse über frühere Sonnensysteme geben. Außerdem soll die Mission einen Einblick in die Planetenbildung und die Entstehung der Erde bieten. Wie Endgadget berichtet, soll die Raumsonde zum Metall-Asteroiden im August 2022 starten. 2023 könnte diese den Mars erreichen und am 31. Januar 2026 schließlich ihr Ziel "Psyche" erreichen.

Die NASA setzt sich regelmäßig mit der Erforschung von Asteroiden auseinander. Auch für unseren Planeten stellen sie immer wieder eine Gefahr dar. Erst am 25. Mai näherte sich ein Asteroid der Erde. Nach dem riesigen Doppel-Asteroiden könnte auch wieder eine neue Gefahr für die Erde drohen. Außerdem soll dieser Asteroid noch 2019 die Erde treffen. In diesem Teil Deutschlands kannst du sogar die Folgen eines Asteroideneinschlags sehen.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen