Science 

Geschwindigkeit der Erde: Diese faszinierende Animation offenbart eine rasante Erdrotation

Wie schnell bewegt sich die Erde durch den Weltraum? Eine spannende Animation stellt nun die temporeiche Erderotation dar.
Wie schnell bewegt sich die Erde durch den Weltraum? Eine spannende Animation stellt nun die temporeiche Erderotation dar.
Foto: iStock/
Mit welcher Geschwindigkeit bewegt sich unsere Erde? Ein Forscher kreierte nun eine faszinierende Weltraum-Animation, die Erstaunliches bereithält.

Wie hoch ist die Geschwindigkeit der Erde? Nun, unser blauer Planet rast enorm temporeich durch den Weltraum. Wirklich still stehen tun wir nie, denn selbst, wenn wir schlicht faul auf dem Sofa herumliegen, bewegen wir uns. Schuld an dieser Misere ist neben der Erdrotation die Umlaufbahn der Erde um die Sonne, die Kreisbewegung der Milchstraße sowie die Anziehungskraft entfernter Galaxienhaufen. Eine faszinierende Animation des ehemaligen NASA-Forschers James O'Donoghue offenbart nun auf einfachste Weise, wie schnell sich Objekte im Weltraum bewegen.

Geschwindigkeit der Erde: So überrascht die Erdrotation

Wie schnell bewegt sich unsere Erde durch den Weltraum? Der Planetenforscher James O'Donoghue verdeutlichte kürzlich mithilfe einer einfachen Animation, mit welcher Geschwindigkeit unsere Erde sowie weitere Himmelkörper im Weltall rotieren. O'Donoghue will damit der allgemeinen Verwirrung der Bevölkerung entgegen wirken und die Informationen hinsichtlich des Planetenverhaltens im All in einem einzigen und überschaubaren Kontext darstellen.

Wirf am besten einen Blick auf das Video:

Video: Universum Größenvergleich

Die Animation zeigt die Rotation der einzelnen Himmelskörper

Die linke Seite der Animation offenbart mithilfe von Zahlen die Geschwindigkeiten der Erde beziehungsweise der Erdrotation, ihrer Umlaufbahn um die Sonne, der Umlaufbahn des Sonnensystems um das Zentrum der Milchstraße und der Galaxie, die sich durch den Weltraum bewegt. Auf der rechten Seite finden sich Punkte, die zeigen, in welchen Tempo jedes Objekt jeweils eine Strecke von 150 Kilometern zurücklegt.

Das Erstaunliche: Es lässt sich beobachten, dass die Erdrotation relativ langsam von Statten geht, während die Milchstraße durch den Weltraum rast und jede Sekunde 600 Kilometer zurücklegt.

Laut O'Donoghue existieren zahlreiche Galaxien, die sich mit unterschiedlichen Tempi im Vergleich zur Geschwindigkeit der Erde bewegen. Als Vergleichswert wählte der Forscher aufgrund dessen die kosmische Mikrowellenhintergrundstrahlung (CMB, cosmic microwave background). Dabei handelt es sich um die schwache Strahlung des Urknalls, die den ganzen Weltraum ausfüllt und Messungen zufolge aus einer bestimmten Richtung kommt, wie ein Wind.

Das All fasziniert Forscher, Bürger und mächtige Unternehmen.
Das All fasziniert Forscher, Bürger und mächtige Unternehmen.

Die Erdrotation um die Sonne erfolgt mit einer Geschwindigkeit von 108.000 Kilometern pro Stunde, während die Sonne die Milchstraße mit 827.200 Kilometern pro Stunde umkreist – im Verhältnis zum CMB beträgt die Geschwindigkeit unseres Sonnensystems also etwa 1.331.300 Kilometer pro Stunde. Zoomt man noch weiter heraus, so reist unsere gesamte Galaxie mit circa 2,1 Millionen Kilometern pro Stunde durch den CMB, berichtet Businessinsider.

Die rasante Erdrotation bleibt unbemerkt

Im Alltag spürt man weder die Geschwindigkeit, mit der unserer Erde durchs Weltall rast, noch die Erdrotation selbst. Das unendliche Weltall, aber auch der blaue Planet, auf dem wir leben, fasziniert ungemein. Um unseren Planeten erstreckt sich weiterhin ein sonderbares Magnetfeld. Doch welchen Einfluss hat dieses magnetische Feld auf den Himmelskörper – und welche Folgen würden mit dem Verlust des Schutzschildes einhergehen? Apropos Schutzschild: Kürzlich schlug ein mysteriöser Meteorit auf der Erde ein, völlig ohne Vorwarnung.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen