Science 

Zweiter Mond entdeckt: Die Erde hat einen neuen Trabanten

Forscher wollen einen neuen Mond der Erde entdeckt haben.
Forscher wollen einen neuen Mond der Erde entdeckt haben.
Foto: Pixabay
Astronomen haben einen Asteroiden ausgemacht, der es sich in unserer Erdumlaufbahn gemütlich gemacht hat. Für sie ist er ein neuer Mini-Mond.

Offenbar hat sich ein Asteroid in das Gravitationsfeld der Erde verirrt. Astronomen sehen ihn als neuen Mini-Mond unseres blauen Planeten. Sein Durchmesser fasst gerade mal zwischen 1,9 und 3,5 Meter und dennoch scheinen die Forscher des Planetary Labs in Tucson und des Lunar Labs der University of Arizona Potenzial in dem kleinen Erd-Trabanten zu sehen.

Asteroid: Hat die Erde einen neuen Mond?

"Die Erde hat ein neues, vorübergehend gefangenes Objekt/einen möglichen Mini-Mond mit dem Namen 2020 CD3", verrät der Astronom Kacper Wierzchos am Dienstag via Twitter. "In der Nacht des 15. Februar haben mein Catalina Sky Survey-Teamkollege Teddy Pruyne und ich ein Objekt der 20. Größe gefunden." Dazu postet Wierzchos ein Video, in dem er die Bahn des kleinen Asteroiden zeigt.

Wie aus Informationen des Minor Planet Centers der International Astronomical Union (IAU) hervorgeht, scheint der Asteroid 2020 CD3 bereits vor gut drei Jahren in die Erdumlaufbahn eingetreten zu sein. Entdeckt wurde dieser neue Mond durch die Catalina Sky Survey. Doch ist er nicht der einzige seiner Art. Schon 2006 und 2007 beobachtete das Team einen Asteroiden, der es sich in unserem Orbit gemütlich gemacht hatte.

Allerdings näheren sich der Erde nicht nur "friedliche" Objekte wie der zweite Mond. So sieht die NASA beispielsweise ein großes Risiko für einen Asteroiden-Einschlag von 2007 FT3. Darüber hinaus warnt auch die Risiko-Liste der ESA vor möglicherweise tödlichen Kollisionen in naher Zukunft.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen