Science 

Das Coronavirus ist heilbar – und dein Körper spielt dabei eine wichtige Rolle

Ist das Coronavirus heilbar? Experten sagen, ja.
Ist das Coronavirus heilbar? Experten sagen, ja.
Foto: iStock/Sirichai Saengcharnchai
Die Zahl der Covid-19-Infizierten steigt weiterhin. Da ist es naheliegend, dass Viele sich fragen: Ist das Coronavirus heilbar?

Die Zahlen auf der ganzen Welt ändern sich täglich. Teilweise kommen die Institutionen gar nicht hinterher mit ihren Statistiken. Covid-19 infiziert Menschen auf der ganzen Welt und fordert Menschenleben. Doch gleichzeitig darf man nicht außer Acht lassen, dass sich auch Menschen von der Krankheit erholen. Ist das Coronavirus heilbar? Wir verraten dir, was Experten dazu sagen.

Coronavirus heilbar? So sieht der Krankheitsverlauf aus

Hundertausende von Menschen haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Tausende sind an der Krankheit gestorben. Doch nicht zu ignorieren ist die Zahl der Menschen, die sich von dem Virus wieder erholt haben. Aber wie genau ist das Coronavirus heilbar? Diese Frage haben nun australische Forscher versucht zu beantworten. Dafür haben sie den Krankheitsverlauf einer 47-jährigen Patientin begleitet. Ihre Ergebnisse haben sie in der Fachzeitschrift Nature Medicine veröffentlicht.

Nach ihrer Rückkehr aus Wuhan traten etwa nach elf Tagen folgende Symptome auf:

  • Abgeschlagenheit
  • Halsschmerzen
  • trockener Husten
  • Schmerzen in der Brust
  • leichte Atemnot
  • Fieber

Bei der Untersuchung im Krankenhaus konnte eine erhöhte Körpertemperatur festgestellt werden, ihr Puls lag bei 120 und sie hatte einen Blutdruck von 140 zu 80. Zudem konnten Rasselgeräusche in der Lunge bemerkt werden.

Coronavirus – Alle wichtigen Infos
Coronavirus – Alle wichtigen Infos

Die Heilung setzte nach sieben Tagen ein

Nach vier Tagen konnten die Ärzte das Coronavirus in einem Abstrich aus dem Nasen-Rachen-Raum entdecken. Auch an den darauffolgenden Tagen konnte das Virus nachgewiesen werden. Ab Tag 6 war Covid-19 sogar in Stuhl und Spucken zu finden. Doch schon ab dem siebten Tag war der Nasen-Rachen-Abstrich negativ. Das bedeutete das Coronavirus ist heilbar, denn das Immunsystem hatte die Infektion unter Kontrolle gebracht.

Die Ärzte konnten beobachten, dass sich die Frau in den nächsten Tagen von dem Virus erholte. An Tag 11 konnte die 47-Jährige in die häusliche Quarantäne entlassen werden. Innerhalb weniger Tage war sie vom Coronavirus geheilt, denn an Tag 13 wies sie keinerlei Symptome mehr auf. Zwanzig Tage nach der Einweisung ins Krankenhaus war sie immer noch gesund.

Die Reaktionen des Immunsystems wurden beobachtet

Das Forscherteam führte während der Behandlung immunologische Untersuchungen durch. Dadurch versuchten sie die Reaktionen des Immunsystems nachzuvollziehen. Nach dem ersten Test konnten große Mengen verschiedener Immunzellen entdeckt werden. Das ist meistens ein Anzeichen dafür, dass der Patient in die Erholungsphase eintritt.

Die erste messbare Reaktion des Immunsystems fand an Tag 7 statt. Zu dem Zeitpunkt, als die Coronaviren vom Abstrich verschwunden waren. Die Antikörper stiegen an. Es konnten vermehrt follikuläre T-Helferzellen, CD4-Zellen und CD8-positiven T-Zellen gefunden werden. Letztere helfen bei der Zerstörung der Virenzellen.

Der Körper heilt sich selbst vom Coronavirus

Dahingegen war die Anzahl der Monozyten geringer. Diese Zellen kamen wohl zum Einsatz, um gegen die Lungenentzündung anzukämpfen. Das Ergebnis der Studie zeigt, dass obwohl Covid-19 ein neuartiger Virus ist, das Coronavirus dennoch heilbar ist – und das völlig durch die eigene Abwehrreaktion des Körpers. Eine klinische Behandlung kann dies unterstützen. Diesen Krankheitsverlauf kennt man auch von der Influenza.

Es sollte dich beruhigen, dass das Coronavirus heilbar ist. Du solltest aber auch wissen, wie lange die Inkubationszeit andauert. Die Zahl der Coronavirus-Toten variiert unter den Ländern ziemlich stark. Dieser Grund steckt dahinter.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen