Mit dem Fortschreiten der Corona-Pandemie und der anhaltenden Suche nach einem wirksamen Impfstoff stellt sich vielen die Frage, wann und wie die weltweite Verbreitung der Krankheit Covid-19 enden wird. Forscher haben darauf drei mögliche Antworten.

Corona-Pandemie: Diese Szenarien sind wahrscheinlich

Geht es nach der Epidemiologin und Evolutionsbiologin Sarah Cobey der Universität von Chicago handelt es sich bei der gegenwärtigen Corona-Pandemie zwar um „eine spezifische und sehr neue Situation“, doch ließen sich aus vergangenen Pandemie immerhin einige Hinweise auf die Zukunft entnehmen.

Auch ohne historische Beispiele habe die Menschheit in den letzten hundert Jahren mehrere Epidemien durchstanden, die irgendwann aufhörten, die Gesellschaft zu verwüsten. Drei dieser Erfahrungen könnten Rückschlüsse darauf erlauben, wie die jetzige Corona-Pandemie einmal enden könnte.

#1 Lernen, damit zu leben

Ähnlich dem Ausbruch der H1N1-Influenza 1918 bis 1919 könnte die Corona-Pandemie dazu führen, dass wir konstant mit dem Virus konfrontiert sind. Das Ende würde wie 1918-1919 nur durch die natürliche Entwicklung von Immunität nach natürlichen Infektionen und Gesundung eintreten. Bis dahin wurden durch die Influenza jedoch rund 500 Millionen Menschen infiziert, während 50 bis 100 Millionen Menschen dadurch ihr Leben verloren.

#2 Eindämmung

Neben der natürlichen Abschwächung der Corona-Pandemie besteht die Möglichkeit einer Eindämmung wie im Fall der SARS-Epidemie im Jahr 2003. Auch diese Krankheit wurde von einem Stamm des Coronavirus ausgelöst, ließ sich jedoch begrenzen.

Weil strenge Maßnahmen wie Isolation der Kranken, Quarantäne für ihre Kontakte und soziale Kontrollmechanismen eingeführt wurden, konnte sich die Krankheit auf wenige Orte eindämmen lassen. Möglich war dies allerdings nur, weil die Krankheit nach der Infektion sehr schnell und eindeutige Anzeichen zeigte. Zudem waren Infizierte erst ansteckend, nachdem sie selbst Symptome entwickelt hatten, wie Scientific American berichtet.

#3 Ein rettender Impfstoff

Da die Corona-Pandemie aufgrund ihrer vielen noch unbekannten Faktoren wie nicht eindeutigen und einheitlichen Anzeichen eine Eindämmung deutlich schwerer macht, setzen viele ihre Hoffnung auf einen wirksamen Imfpstoff. Zahlreiche Coronavirus-Impfungen werden schon getestet, ein Mittel aus China überrascht dabei sogar Virologe Christian Drosten.

Ob und wie genau die Corona-Pandemie wirklich ein Ende findet, wird sich zeigen müssen. Wie die Welt nach dem Coronavirus aussehen könnte, wollen Experten aber heute schon wissen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.