Science 

Coronavirus: Revolutionärer neuer Bluttest zeigt nach 20 Minuten Infektion an

Ein neuer Corona-Test soll innerhalb kürzester Zeit eine Coronavirus-Ansteckung diagnostizieren können.
Ein neuer Corona-Test soll innerhalb kürzester Zeit eine Coronavirus-Ansteckung diagnostizieren können.
Foto: iStock.com/aerogondo
Mit einem völlig neuen Corona-Test könnten Wissenschaftler die Forschung revolutioniert haben. Sowohl eine Coronavirus-Ansteckung als auch die Wirksamkeit von Impfstoffen ließe sich damit herausfinden.

Australische Forscher haben einen Corona-Test entwickelt, der bereits nach wenigen Minuten anzeigen soll, ob eine Coronavirus-Ansteckung vorliegt. Das revolutionäre neue Verfahren könnte auch bei der Entwicklung von Coronavirus-Impfstoffen eine tragende Rolle spielen.

Neuer Corona-Test: So macht er eine Coronavirus-Ansteckung sichtbar

Der von Forschern der Monash Universität entwickelte neue Corona-Test soll innerhalb von 20 Minuten eine positive oder negative Covid-19-Diagnose treffen können. Dabei sei der Bluttest sowohl bei Personen mit erst kürzlicher Coronavirus-Ansteckung, als auch bei Patienten, die die Krankheit bereits überwunden haben, anwendbar. Im Rahmen der Entwicklung eines Coronavirus-Impfstoffs wäre der Test sogar hinweisgebend, ob ein Mittel Wirkung zeigt oder nicht.

Was genau der Corona-Test nachweist, sind Antikörper im Blut. Der Haken an der Prozedur ist demnach, dass eine aktive Coronavirus-Ansteckung nicht nachgewiesen werden kann, solange der Körper des Betroffenen noch keine Antikörper produziert hat. Das kann jedoch einige Tage dauern, wie BGR berichtet. Da Wissenschaftler vor kurzem erst nachgewiesen haben, dass die Zahl der Antikörper im Blut von gesundeten Corona-Patienten mit der Zeit nachlässt, könnte der Test auch in solchen Fällen fehlschlagen.

Nicht der einzige Corona-Test

Aufgrund der schnellen Messung von Antikörpern im Blut, wäre es Forschern mit relativ simplem Laboraufbau aber immerhin möglich, rund 200 Blutproben pro Stunde mit den Corona-Tests zu untersuchen. Krankenhäuser mit hochwertigen Diagnosegeräten könnten dagegen bis zu 700 Blutproben pro Stunde analysieren. In einem Video erklärt das Forscherteam noch einmal, wie genau der Bluttest entwickelt wurde und funktioniert, um eine Coronavirus-Ansteckung zu identifizieren.

Neben dem neu entwickelten Corona-Test, soll sich eine eventuelle Coronavirus-Ansteckung auch durch Tests für zu Hause nachweisen lassen. Allerdings sollen rund 20 Prozent der Corona-Tests auch falsche Ergebnisse liefern.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen