Veröffentlicht inScience

Christian Drosten warnt: Wir sind weltweit nicht für die Corona-Pandemie gewappnet

In den Augen des Virologen Christian Drosten ist Deutschland noch lange nicht ausreichend für die Corona-Pandemie gewappnet. Doch auch der Rest der Welt sollte sich vorbereiten.

Virologe Christian Drosten.
Darum warnt Christian Drosten davor

Wöchentlich äußert sich der Berliner Virologe Christian Drosten zur Corona-Pandemie in Deutschland. Dieses Mal fällt seine Einschätzung kritisch aus. Denn er findet, dass die Bundesrepublik noch nicht ausreichend für die kommende Zeit gewappnet ist. In den nächsten Monaten kann sich die Pandemie zuspitzen. Es geht nämlich jetzt erst richtig los, laut seiner Einschätzung.

Corona-Pandemie in Deutschland: Christian Drosten ist besorgt

Im Oktober steht die Gesundheitskonferenz World Health Summit in Berlin an. Nun äußerte sich Christian Drosten von der Berliner Charité jetzt schon zur Lage Deutschlands. Er geht davon aus, dass die Corona-Pandemie erst jetzt richtig losgeht. Dabei bezieht er sich aber nicht nur auf Deutschland, sondern um „die weltweite Perspektive, und weltweit geht es tatsächlich jetzt erst richtig los“.

Um uns dafür zu wappnen, wären pragmatische Entscheidungen notwendig. Bislang schlägt sich Deutschland gut im Kampf gegen den neuartigen Erreger. Doch das liegt laut dem Virologen nur daran, dass wir vier Wochen früher auf Covid-19 reagiert haben als andere Länder. Denn im Vergleich zu anderen Ländern hat Deutschland keine anderen Sicherheitsmaßnahmen getroffen.

Christian Drosten betont, dass wir „nichts besonders gut gemacht haben. Wir haben es nur früher gemacht.“ Das hatte nichts mit der besseren Ausrüstung von Gesundheitsämtern oder Krankenhäusern zu tun. Auch jetzt im Herbst hat sich an der Einstellung gegenüber der Corona-Pandemie nichts geändert. Seiner Meinung nach müsste Deutschland genauer auf die Entwicklungen im Ausland achten.

Die Corona-Pandemie ist eine Naturkatastrophe

Momentan kann niemand genau einschätzen, wie die Corona-Pandemie weiter verläuft. Der Virologe betont, dass wir auch damit rechnen müssen, dass die Situation außer Kontrolle geraten könnte. Bislang behält die Wissenschaft ihre Glaubwürdigkeit, doch auch das könnte sich ändern. „Diese Pandemie ist ja erst mal kein wissenschaftliches Phänomen, es ist eine Naturkatastrophe“, erklärt der Virologe.

Aus der Corona-Pandemie lässt sich aber eine wichtige Erkenntnis ziehen: Die Gesundheit jedes Einzelnen ist wichtig. Sie ist die Grundlage für eine funktionierende Gesellschaft. Alles andere bricht auseinander, wenn wir nicht gesund sind. Ein Impfstoff ist noch lange nicht die Lösung, aber immerhin ein Anfang. Trotzdem sollte uns bewusst sein, dass es ein Projekt ist, das das ganze Jahr 2021 andauern kann, so Christian Drosten.

Der Virologe Christian Drosten kündigte kürzlich an, dass ein Coronavirus-Schutz dringend benötigt wird. Eine Maßnahme könnte uns dabei helfen. Für mutig hält Christian Drosten eine Maßnahme der Corona-Pandemie.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.