Veröffentlicht inScience

NASA findet mysteriöses Objekt: Es dürfte gar nicht existieren

Astronomen entdeckten mithilfe des NASA-Weltraumteleskops TESS einen Exoplaneten, den es eigentlich gar nicht geben sollte.

Konzeptionelle Welt.
Ein Exoplanet ist überraschend erdähnlich. Foto: iStock.com/MATJAZ SLANIC

Bei der Analyse der Daten des NASA-Weltraumteleskops TESS entdeckten die Astronomen der University of Kansas (KU) einen außergewöhnlichen Exoplaneten, der in der Theorie nicht existieren sollte.

NASA findet mysteriöses Objekt: Es dürfte gar nicht existieren

Astronomen entdeckten mithilfe des NASA-Weltraumteleskops TESS einen Exoplaneten, den es eigentlich gar nicht geben sollte.

Dieser Exoplanet sollte eigentlich gar nicht existieren

LTT 9779b ist der Exoplanten, welchen die Wissenschaftler der University of Kansas bei der Analyse der NASA-Daten entdeckt haben. Er ist riesig und hat eine ähnliche Masse wie der Uranus oder Neptun. Außerdem umkreist er an einem Stern so nah, dass die Oberfläche massiven Strahlungen ausgesetzt ist. Der Expolanet ist quasi ein „heißer Neptun“. Doch das Außergewöhnliche an LTT 9779b: Trotz der glühend heißen Temperaturen, gibt es eine Atmosphäre.

„Zum ersten Mal haben wir das Licht gemessen, das von diesem Planeten kommt und nicht existieren sollte“, erklärt Ian Crossfield, Assistenzprofessor für Physik und Astronomie an der KU und Hauptautor der Studie. „Dieser Planet wird von seinem Stern so intensiv bestrahlt, dass seine Temperatur über 3.000 Grad Fahrenheit ist und seine Atmosphäre vollständig verdunstet sein könnte. Unsere Spitzer-Beobachtungen zeigen uns jedoch seine Atmosphäre über das Infrarotlicht, das der Planet aussendet“, sagt er weiter.

Können wir auf LTT 9779b leben?

Obwohl der ungewöhnliche Exoplanet eine Atmosphäre hat, so könnten wir dort dennoch nicht leben. Denn er besitzt laut der Forschenden keine feste Oberfläche und ist „sogar in unserem Sonnensystem viel heißer als Quecksilber“. Laut Ian Crossfield könnten nicht nur Blei in der Atmosphäre schmelzen, sondern auch Platin, Chrom und Edelstahl. Dennoch ist LTT 9779b nicht so heiß, wie andere Expolaneten seiner Art. Tatsächlich ist er gar viel kühler als erwartet.

Weitere Studien der NASA sind geplant

Die NASA plant, den Exoplaneten mit dem James Webb-Weltraumteleskop weiter zu erkunden. Dies ist das nächste große Milliarden-Dollar-Flaggschiff-Weltraumteleskop der US-amerikanischen Raumfahrtbehörde. Es wird in einigen Jahren in Betrieb genommen. Bis dahin müssen wir uns also noch gedulden.

Obwohl sich LTT 9779b nicht dafür eignet, von Menschen besiedelt zu werden, so könnte die Bewertung der Atmosphäre des Exoplaneten die Techniken verbessern, welche eines Tages dafür verwendet werden könnten, um Planeten zu finden, auf denen Leben möglich sein könnte. Zuvor können wir uns auf diese aufgerende NASA-News freuen, die uns am 26. Oktober 2020 erwartet. Und dieser mysteriöse Exoplanet verheißt Atemberaubendes.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.