Veröffentlicht inScience

Coronavirus: WHO prüft angebliches Wunderheilmittel

In Venezuela wurde ein neues, angeblich wirksames Medikament entdeckt, doch zweifelt angesichts des Coronavirus die WHO daran.

WHO-Logo hinter einer Spritze.
Der venezolanische Staatspräsident Nicolás Maduro hat ein neues Coronavirus-Medikament angekündigt. Die WHO zweifelt allerdings. Foto: iStock.com/imago images / ZUMA Wire

Seit Anfang des Jahres schon forschen Wissenschaftler aus aller Welt an potenziellen Wirkstoffen, die dem Coronavirus SARS-CoV-2 entgegenwirken können. Auch jene Mittel, die die Symptome der dadurch hervorgerufenen Atemwegserkrankung Covid-19, sind Gegenstand diverser Arbeiten. Ein neues Medikament soll nun in Venezuela entdeckt worden sein. Viele Menschen zweifeln jedoch an dessen Wirksamkeit gegen das Coronavirus. Die WHO muss es zunächst noch prüfen.

Coronavirus: WHO prüft angebliches Wunderheilmittel

In Venezuela wurde ein neues, angeblich wirksames Medikament entdeckt, doch zweifelt angesichts des Coronavirus die WHO daran.

Coronavirus: WHO prüft Wirksamkeit von DR-10

Das Molekül DR-10 vernichte die Erreger in den Körpern von Covid-19-Patienten zu hundert Prozent, verkündete der venezolanische Staatspräsident Nicolás Maduro am Sonntag. Eine besondere Eigenschaft des angeblichen Coronavirus-Medikaments bestehe zudem darin, dass es keinerlei Nebenwirkungen aufweise. Das zumindest habe eine sechsmonatige Studie des staatlichen Instituto Venezolano de Investigaciones Científicas (IVIC) ergeben. Die Prüfung des Mittels gegen das Coronavirus durch die WHO stehe noch aus.

Nicht nur Maduro, sondern auch eine Mitteilung des IVIC selbst, bezeichnete Covid-19 der Deutschen Presse-Agentur (dpa) zufolge als Virus. Tatsächlich ist es aber das SARS-CoV-2, wodurch die Krankheit Covid-19 ausgelöst wird.

In der Vergangenheit sei DR-10 bereits zur Behandlung von Hepatitis C, humanen Papillomviren und Ebola eingesetzt worden, so der autoritäre Präsident weiter. Eine Prüfung des Arzneimittels gegen das Coronavirus durch die WHO sei bereits beantragt worden, allerdings erklärte die Organisation bereits, dass ihr bislang kein wirksames Mittel bekannt sei. Die mehr oder minder unseriöse Enthüllung des neuen Moleküls lässt auch an dessen Wirksamkeit zweifeln.

Das Coronavirus in Deutschland

Zwar ist die Todesrate durch das Coronavirus in Deutschland weitaus geringer als in vielen anderen Ländern der Welt, allerdings gibt die derzeitige Situation auch hierzulande Grund zur Sorge. Zudem warnen Forscher, die Grippe würde den Erreger noch gefährlicher machen. Dennoch soll schon jetzt ein Hausmittel existieren, dass als simples Coronavirus-Medikament fungieren könnte. Mit dem Coronavirus hat die WHO noch einiges vor sich.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.