Veröffentlicht inScience

Krebs heilen leichtgemacht? Modifiziertes Virus soll helfen

Ein modifiziertes „Stealth“-Virus soll Tumore bekämpfen und so auch schweren Krebs heilen. Was aber steckt konkret dahinter?

Krebs heilen
Krebs zu heilen könnte bald einfacher werden. Foto: iStock.com/FatCamera/peterschreiber.media [M]

Vor allem im Kontext der aktuellen Pandemie denken die meisten Menschen beim Stichwort „Virus“ wohl an nichts Positives. Tatsächlich könnten infektiöse organische Strukturen allerdings schon bald dazu genutzt werden Krebs zu heilen. Selbst den fiesesten Tumoren soll ein modifizierter „Stealth“-Erreger den Garaus machen.

Krebs heilen: Viren sollen helfen

Seit geraumer Zeit schon arbeiten Forschern an neuen Ansätzen, um schwere Krebserkrankungen zu behandeln und zu heilen. Auch der Einsatz von Viren als eine Art Tarnkappenbomber ist keine theoretische Neuheit. Nun aber könnte dieser Ansatz erstmals in der Praxis Anwendung finden und sogar metastasierenden Krebs heilen.

Ein Team von Forschern von Case Western Reserve und Emory hat das menschliche Adenovirus modifiziert, um eine „Stealth“-Waffe gegen metastasierende Krebsarten zu schaffen. Schlüsselmutationen und Proteinveränderungen verringern die Chancen des Immunsystems, das Virus zu deaktivieren, es in der Leber einzufangen oder eine gefährliche Entzündungsreaktion auszulösen.

„Das angeborene Immunsystem ist ziemlich effizient darin, Viren zur Leber zu schicken, wenn sie intravenös verabreicht werden“, erklärt Dmitry Shayakhmetov, Hauptautor der neuen Studie. „Aus diesem Grund werden die meisten onkolytischen Viren direkt in den Tumor eingeschleust, ohne Metastasen zu schädigen. Im Gegensatz dazu denken wir, dass es möglich sein wird, unser modifiziertes Virus systemisch in Dosen zu verabreichen, die hoch genug sind, um das Tumorwachstum zu unterdrücken – ohne lebensbedrohliche systemische Toxizitäten auszulösen.“

Neue Mittel zur Krebsheilung in Arbeit

Noch befinde sich die Arbeit des Teams in einem frühen Stadium und verspreche bislang noch kein todsicheres Heilmittel. Tests haben bei einigen Mäusen mit implantierten menschlichen Lungenkrebszellen Tumore eliminiert, aber nur 35 Prozent schienen tumorfrei zu sein. Doch scheint es denkbar, dass der Ansatz schon bald weitere Früchte trägt.

Auch ein neuartiger Medikamenten-Cocktail soll Krebs heilen. Dabei treibe das Gemisch Tumorzellen in den Selbstmord. Wie Krebs entsteht, ist mittlerweile weitestgehend bekannt, doch mangelt es der Wissenschaft derzeit noch an Maßnahmen zur Bekämpfung. Eine Erkrankung an Krebs lässt sich durch die Früherkennung vorbeugen. Trotz der großen Mühe kann die Behandlungsmethode oft an ihre Grenzen stoßen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.