Veröffentlicht inScience

Coronavirus: So lange dauert es wirklich, sich in einem geschlossenen Raum anzustecken

Um dich mit Corona anzustecken, wenn ein Infizierter in der Nähe ist, braucht es unter Umständen nicht viel Zeit. Du kannst jetzt berechnen, ab wann es gefährlich wird.

Covid-19-Grafik
Die Coronavirus-Ansteckung steigt wieder. Doch hat sich der Erreger verändert? Foto: iStock.com/ffikretow

Gerade im Herbst und Winter sowie bei den bevorstehenden Weihnachts- und Silvesterfeierlichkeiten droht uns eine Gefahr ganz besonders: Die Corona-Ansteckung in geschlossenen Räumen. Sollte sich dort nämlich nur eine infizierte Person aufhalten, dauert es unter Umständen nicht lange, bis wir uns den Erreger selbst einfangen.

Corona-Ansteckung: Ab diesem Zeitpunkt wird es gefährlich

Forscher des renommierten MIT (Massachusetts Institute of Technology) haben eine Webseite konzipiert, die berechnet, wie lange es für eine Corona-Ansteckung braucht, wenn sich ein Covid-19-Erkrankter im Raum befindet. Dabei hängt die Übertragung des Virus von verschiedenen Variablen, wie der Raumgröße, dem Tragen von Masken et cetera, ab, die von den Nutzern als Angaben gemacht werden müssen.

Da Corona-Ansteckungen in geschlossenen Räumen für viele der sich täglich mehrenden Infektionsfälle verantwortlich sind und in den kalten Jahreszeiten deutlich zunehmen dürften, ist eine Prüfung der Bedingungen in bekannten Räumlichkeiten wie dem eigenen Büro oder der eigenen Wohnung durchaus empfehlenswert. Eine Beispielrechnung über die MIT-Webseite zum Aufenthalt in einer 55-Quadratmeter-Wohnung bei geschlossenen Fenstern, ohne Lüftung und einer Luftfeuchtigkeit von 60 Prozent sollte basierend auf dem hinterlegten Modell für

  • 2 Personen 28 Stunden,
  • für 3 Personen für 14 Stunden,
  • für 4 Personen für 10 Stunden,
  • für 5 Personen für 7 Stunden,
  • für 10 Personen für 4 Stunden,
  • für 25 Personen für 2 Stunden,
  • für 50 Personen für 59 Minuten,
  • und für 100 Personen für 37 Minuten sicher sein.

Zahlreiche Standorte abfragbar

Eine mögliche Corona-Ansteckung lässt sich mit der Webseite auch für andere Örtlichkeiten berechnen. Dazu zählen unter anderem Restaurants, Büros, Kirchen, die U-Bahn, Klassenzimmer und Flugzeuge. Neben diesen Faktoren soll Forschern zufolge aber auch die Körpergröße bei der Corona-Ansteckung eine Rolle spielen können. Ein ganz anderes Online-Projekt berechnet, wie hoch deine persönliche Sterbewahrscheinlichkeit durch das Coronavirus ist.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.