Veröffentlicht inScience

Corona-Impfung: Eine Frage können Experten immer noch nicht beantworten

Eine Corona-Impfung macht Sinn für alle, die noch keine Infektion hatten. Aber was ist mit denen, die bereits Covid-19 hatten? Das sagen die Experten zu der Frage.

Arzt mit Maske und Impfung
Die Coronavirus Ausbreitung ist aktuell bei einer wichtigen Berufsgruppe besonders hoch. Foto: [Futurezone.de] via Canva.com

In vielen Ländern der Welt, darunter Großbritannien, China und die USA, erhalten die Menschen bereits Corona-Impfungen. Laut aktueller Nachrichtenlage erfolgt am 23. Dezember 2020 auch in Deutschland eine Zulassung für den Impfstoff von BioNtech und Pfizer. Durch die Möglichkeit einer Corona-Impfung ensteht unter anderem aber auch folgende Frage: Kann und sollte ich mich auch dann impfen lassen, wenn ich Covid-19 bereits erfolgreich überstanden habe, oder ist das eher gefährlich? Eine Expertin beantwortet diese wichtige Frage.

Corona-Impfung: Eine Frage können Experten immer noch nicht beantworten

Eine Corona-Impfung macht Sinn für alle, die noch keine Infektion hatten. Aber was ist mit denen, die bereits Covid-19 hatten? Das sagen die Experten zu der Frage.

Eine Corona-Impfung, auch wenn die Infektion überstanden war

Wie lange Menschen nach einer Infektion mit Sars-CoV-2 immun sind, ist immer noch nicht klar. Es gab in der Vergangenheit bereits Fälle, in denen Personen zwei Mal hintereinander an Covid-19 erkrankten. Das bedeutet also vor allem, dass man nicht automatisch immun ist, wenn man eine Corona-Infektion überstanden hat. Doch sollte eine Corona-Impfung in dem Fall infrage kommen, oder kann sie gar schädlich sein?

Reshma Ramachandran, eine Ärztin und Forscherin am Yale National Clinical Scholars Program erklärt gegenüber Popsugar, dass Coronavirus-Genesene nicht in die Studie einbezogen wurden. Daher könne die Frage nicht endgültig beantwortet werden. Abgesehen davon wisse man, das die Immunantwort von Covid-19-Patienten sehr unterschiedlich ist. Mit einem Impfstoff erhalte jedoch jede Person die gleiche Dosis, von der Forschende wissen, dass sie eine Immunantwort auslöst.

Carl J. Fichtenbaum, Professor und Spezialist für Infektionskrankheiten am University of Cincinnati College of Medicine erklärt gegenüber Popsugar, dass eine Corona-Impfung nach heutigem Kenntnisstand keinen Schaden anrichten könnte. „[Der Impfstoff] kann eine stärkere Immunantwort stimulieren und manchmal können sich die Menschen für ein paar Tage schlecht fühlen“, so der Forscher. „Wir wissen nicht, ob die natürliche Immunität nach einer Infektion die Menschen schützt, [aber] wir wissen, dass einige Impfstoffe vor Krankheiten schützen.“

Corona-Impfung in Deutschland

Am 15. Dezember 2020 wurde veröffentlicht, dass das Datum für den Coronavirus-Imfpstoff von BioNtech und Pfizer feststeht. Eine Testerin berichtet, wie sie die Corona-Impfung empfunden hat und was sie während der Testphase tun musste. Wie sich eine Impfung auf die Corona-Pandemie auswirken kann, erfährst du hier.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.