Science

Welche Farbe haben Sterne? Die Antwort verblüfft

Welche Farbe haben Sterne? Auf der Erde können wir ihre wirkliche Farbe nicht erkennen. Diese hängt vor allem von ihrer Temperatur ab.
Welche Farbe haben Sterne? Auf der Erde können wir ihre wirkliche Farbe nicht erkennen. Diese hängt vor allem von ihrer Temperatur ab.
Foto: titoONZ via Canva.com
Welche Farbe haben Sterne in Wirklichkeit? Auf der Erde wird ihr Licht verfälscht, weswegen wir ihre wirkliche Farbe nicht sehen können.

Wie du bestimmt schon wusstest, gibt es ganz verschiedene Arten von Sternen: Rote Riesen Weiße Zwerge, Orange Zwerge und Gelbe Zwerge sind nur ein paar ausgewählte Beispiele. Doch anders als man im ersten Moment meinen könnte, beziehen sich diese Farben nicht auf das Licht der Sterne, was die Frage aufwirft: Welche Farbe haben Sterne wirklich?

Teleskop kaufen leicht gemacht: So erlebst du das Universum hautnah
Teleskop kaufen leicht gemacht: So erlebst du das Universum hautnah

Welche Farbe haben Sterne? Die wissenschaftliche Erklärung

Unsere Sonne mag von der Erde aus zwar gelb erscheinen, ist es tatsächlich aber gar nicht. Das gelbliche Licht, das bei uns auf der Oberfläche der Erde ankommt, erscheint durch Effekte in der Atmosphäre verfälscht. Auch ein Sonnenunter- oder -aufgang mag zwar beeindruckend aussehen, doch in Wirklichkeit sieht das Licht ganz anders aus. Deswegen fragen sich viele Menschen, welche Farbe Sterne wirklich haben.

Mit dieser Frage hat sich auch der Astrophysiker René Heller auseinandergesetzt, der die wahre Farbe von verschiedenen Sternen in Erfahrung bringen wollte. Seine Ergebnisse veröffentlichte er in einem Fachartikel der Cornell Universität. Um herauszufinden, welche Farbe Sterne wirklich haben, benutzten Heller und einer seiner Studenten Sternspektren, die vorher einem Computer generiert wurden.

Die Farbe eines Sterns hängt von seiner Temperatur ab

Ein Stern sendet sein Licht in allen Wellenlängen aus. Je nachdem, wie groß seine Oberflächentemperatur ist, verschiebt sich dieses Spektrum aber. Das Strahlungsmaximum vom Licht kleinerer Sterne ist in die längeren Wellenbereiche verschoben, daher erscheint es rot. Große Sterne hingegen haben eine viel höhere Oberflächentemperatur erscheinen daher blau, weil ihr Strahlungsmaximum zu kürzeren Wellenlängen hingeht.

Kühlere rote Zwerge erscheinen eher orange, weil ihre Atmosphäre die rote Strahlung zum Teil absorbiert. Weiße Zwerge erstrahlen nur dann weiß, wenn sie eher jung sind. Nach einigen Milliarden Jahren kühlen sie ab und erscheinen dann ebenfalls eher orange.

Das Licht unserer Sonne ist weiß

Unsere Sonne ist als Schwarzkörper fast weiß, weil sie Licht in allen Wellenlängen ausstrahlt. Laut Heller hat sie allerdings auch einen leichten orangen Touch, denn von ihr ist ein wenig mehr rotes Licht vorhanden als Blau und Grün.

Wenn du die Frage "Welche Farbe haben Sterne?" beantwortest, solltest du dich also nicht auf die irreführenden Bezeichnungen wie Weißer oder Brauner Zwerg verlassen.

Forscher glauben, dass unsere Sonne einst einen Schwesterstern hatte. Die Stern-Entstehung endet in manchen Galaxien sehr abrupt. Für dieses Phänomen haben Forscher eine neue Theorie entwickelt.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Immer die aktuellen Videos von Futurezone

Beschreibung anzeigen