Veröffentlicht inScience

Mars: NASA-Roboter sendet traurige Nachricht – dann wird es ruhig

Einige der Fahrzeuge und Roboter der US-Weltraumbehörde sind auch bei Twitter aktiv. Über eigene Konten teilen sie regelmäßig Informationen über ihre Mission. Manchmal werden diese auch rührselig.

© Fabio - stock.adobe.com

Wie weit ist der Mars von der Erde entfernt?

Der Mars hat Menschen schon immer fasziniert. Und über die Dauer ist uns unser nächster Nachbar immer greifbarer geworden. Doch nur alle zwei Jahre beträgt der Abstand zwischen Erde und Mars rund 56 Millionen Kilometer.

Vor über vier Jahren, am 26. November 2018, setzte die NASA den Insight-Lander erfolgreich auf der Mars-Oberfläche ab. Von dort aus untersucht der Roboter vor allem die Bodenbeschaffenheit des Planeten sowie dessen frühgeologische Entwicklung. Nun hat Insight seinen Abschied verkündet.

„Letztes Bild“ vom Mars: NASAs Insight-Lander sagt auf Wiedersehen

Am 19. Dezember veröffentlichte der Insight-Lander eine letzte Nachricht auf Twitter. Darin bedankt er sich bei seinen Fans und kündigt sein Missionsende an. Zu sehen ist außerdem eine Aufnahme, die der NASA-Roboter am 11. Dezember 2022 gemacht hatte. Sie zeigt die nähere Umgebung vor dem Lander und entstand mit Hilfe der auf dem Roboter positionierten Instrument Context Camera (ICC).

„Mein Akku ist sehr schwach, das könnte also das letzte Bild sein, dass ich senden kann. Macht euch aber keine Sorgen um mich: meine Zeit hier war sowohl produktiv als auch gelassen. Wenn ich weiter mit meinem Missionsteam sprechen kann, werde ich das tun – aber hier verabschiede ich mich in Kürze. Danke, dass ihr bei mir gewesen seid.“

Twitter/@NASAInSight

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Das war der Insight-Lander

Insight steht für „Interior Exploration using Seismic Investigations, Geodesy and Heat Transport“. Die Mission des geophysikalischen Landers bestand darin, das tiefe Innere des Mars zu untersuchen.

Gleichzeitig erhoffte sich die NASA durch die Daten und Fingerabdrücke geologischer Prozesse im roten Planeten Rückschlüsse darauf, wie erdähnliche Planeten generell entstehen. Ausgestattet ist der Insight-Lander dazu mit zwei wichtigen Instrumenten: einem Seismometer sowie einer Wärmeflusssonde.

Quellen: NASA, Twitter/@NASAInSight

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.