Veröffentlicht inScience

Die Erde hat einen neuen Nachbarn – er wurde erst kürzlich entdeckt

Ein erst kürzlich beobachteter Asteroid kreist seit mehreren Jahrzehnten um unseren Planeten. Laut Expert*innen bleibt er dort auch vorerst.

© Getty Images/JUAN GARTNER

Sonnensystem: Die 8 Planeten im Überblick

Damals benannte man die acht Planeten unseres Sonnensystem noch „wandernden Sterne“: Heute trägt jeder der Planeten einen eigenen Namen.

Erst seit dem 15. Dezember 2022 ist der Asteroid 2022 YG offiziell bekannt. Entdeckt hatte ihn der russische Amateurastronom Gennadiy Borisov. Dabei ist das Objekt, das wie ein Minimond im Umfeld der Erde agiert, keineswegs neu.

Erde von Asteroid verfolgt: Das ist bekannt

Schon 1961 fing die Schwerkraft der Erde den Asteroiden ein, wie CNET berichtet. Der im Durchschnitt auf 16 bis 30 Meter große sogenannte Quasisatellit kreist seitdem wie der Mond in unserer Umlaufbahn um den Planeten.

Simulationen zufolge soll der Asteroid dies auch noch in den nächsten 160 Jahren tun. Man prognostiziert, dass er uns bis 2181 als Begleiter erhalten bleibt. Weitere Beobachtungen könnten dies noch spezifizieren.

Insgesamt braucht er ein Jahr, um die Erde zu umrunden. Dabei verläuft seine eigene Umlaufbahn aber nicht gleichmäßig, sondern elliptisch. Sie dehnt sich in zwei entgegengesetzte Richtungen aus, dazwischen verläuft sie kreisförmig.

Nicht der einzige spannende Himmelskörper

Asteroid 2022YG ist bereits der zweite Minimond, den die Erde verzeichnen kann. Zwischen 2017 und 2018 wurden wir von dem Objekt 2020 CD3 begleitet. Er verließ seine Umlaufbahn 2020 wieder.

Ganz aktuell kannst du übrigens ein anderes Objekt mit bloßem Auge am Himmel sehen, wenn du Glück hast. Der Komet C/2022 E3 (ZTF) besuchte uns zuletzt vor 50.000 Jahren und soll Ende Januar, Anfang Februar besonders nahe sein.

Quellen: CNET

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.