Veröffentlicht inScience

Mars-Rover: NASA veröffentlicht Foto von der Oberfläche – „macht ihr Witze?“

Immer wieder fotografiert der Mars-Rover der NASA ungewöhnliches Gestein. Im jüngsten Fall kommt das Bild allerdings nicht überall gut an.

Felswand auf dem Mars
u00a9 NASA/JPL-Caltech/MSSS

Deshalb ist so wenig Wasser auf dem Mars

Das ist der Grund warum auf dem Mars ein Wassermangel herrscht.

Vor wenigen Tagen veröffentlichte die NASA eine Aufnahme, die der Mars-Rover Curiosity auf der Oberfläche gemacht hatte. Zu sehen ist eine Gesteinsformation mit besonderem Aussehen. Die Interpretation dieser führte bei manchen Nutzer*innen zu Verwunderung.

Mars-Rover fotografiert „Buch“

Über den offiziellen Twitter-Account @MarsCuriosity stellt die US-Weltraumbehörde regelmäßig Fotos online. Diese beschreiben die Forschenden zusätzlich aus der Perspektive des Mars-Rovers, und das mitunter sehr fantasievoll.

Darunter verewigen sich sowohl Fans als auch Kritiker in Kommentaren. In der Regel spekuliert man gemeinsam, worum es sich handelt. Ganz aktuell hinterfragen einige allerdings auch die Art und Weise, in der man die Entdeckung präsentiert. Im Post heißt es:

„Ich lese nur ein wenig 📖

Mein Team findet, dass dieser einzigartig geformte Kieselstein einem aufgeschlagenen Buch ähnelt, dessen Seiten im Wind wehen. (Obwohl es mit nur einem Zoll Durchmesser ein winziges Buch wäre…)“

Twitter/MarsCuriosity

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Aufgenommen hatte Curiosity das „Buch“ am 15. April 2023 mit dem Mars Hand Lens Imager (MAHLI) am Ende seines Roboter-Arms. Laut NASA gibt es für derartige Formationen eine logische Erklärung: „Sie sind oft dadurch entstanden, dass Wasser in der Vergangenheit durch Risse in einem Felsen gesickert ist und dabei härtere Mineralien mitgebracht hat“.

So reagierten Twitter-Nutzer*innen

Obwohl der Felsen so ungewöhnlich aussieht, trafen Post und die Aufmerksamkeit, die dem Gebilde geschenkt wurde, nicht jeden Geschmack. So kommentierte ein Nutzer lediglich „Es ist ein Stein….. 🤦🏻‍♂️Wer ist der Unwissende, der diese Schlagzeilen schreibt….“.

Andere stellten die Relevanz der Interpretation in Frage und posteten: „Ist das eine wissenschaftliche Beobachtung?“. Ein Nutzer regte sich dagegen darüber auf, dass der fotografierte Stein nicht einmal wie ein Buch aussehen würde: „[…] macht ihr Witze? Habt ihr jemals ein Buch gelesen, in der Hand gehalten oder gesehen? […]“.

Quellen: NASA, Twitter/@MarsCuriosity

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.