Veröffentlicht inScience

Hitzewelle: Bei diesen Temperaturen warnen Experten vor dem Rausgehen

Eine Hitzewelle im Süden der USA bringt derzeit gefährliche Temperaturen mit sich. Doch muss sie sich nicht auf diese Region beschränken.

Mann hält sich Handtuch wegen Hitze an die Stirn
u00a9 Robert Kneschke - stock.adobe.com

Klimawandel: Die Auswirkungen auf Natur und Gesellschaft

Der menschengemachte Klimawandel verändert unsere Welt mit vielfältigen Folgen. Welche Bereiche sind akut betroffen?

Ein Hitze-Dom, ein Wetterphänomen, das sich durch extreme und anhaltende Hitze aufgrund erhöhten Luftdrucks auszeichnet, wird durch den Klimawandel zunehmend problematischer. Diese klimatischen Ereignisse können sich über diverse Regionen ausdehnen und über Wochen hinweg anhalten. In diesen Zeiten sind Menschen, Pflanzen und Tiere einer intensiven Hitzewelle ausgeliefert, vergleichbar mit den Bedingungen in einem Ofen.

Hitzewelle in den USA knackt Rekorde

Die Bildung von Hitzedomen hängt mit dem Jetstream zusammen, einer schnell fließenden Luftströmung, die in den oberen Schichten der Atmosphäre von Westen nach Osten zirkuliert. Der Jetstream folgt normalerweise einem wellenförmigen Muster und schwankt zwischen Nord und Süd. Wenn diese Wellen größer werden, verlangsamt sich die Bewegung des Jetstreams und kann sogar zum Stillstand kommen, wodurch die Voraussetzungen für einen Hitzedom geschaffen werden. Wenn er sich nach Norden verlagert, staut sich die Luft und beginnt abzusteigen, wobei sie sich aufheizt. Die absteigende Luft reduziert die Luftfeuchtigkeit, klärt den Himmel und ermöglicht es der Sonne, die Hitze am Boden zu verstärken.

Zusätzliche Faktoren können die Hitze noch verschlimmern, erklärt William Gallus, Professor für Atmosphärische Wissenschaft an der Iowa State University. Wenn sich die erwärmte Luft zum Beispiel über Berge bewege und dann absteige, könne sie sich noch mehr aufheizen. Ein eindrucksvolles Beispiel dafür, so der Wissenschaftler, sei der Hitzedom im pazifischen Nordwesten im Jahr 2021. Die Wechselwirkung der Luft mit der Topografie der Region habe zu Rekordtemperaturen von etwa 48 Grad Celsius (°C) in Washington und beispiellosen 49 °C in British Columbia geführt.

Historische Rekordtemperaturen

Die Auswirkungen von Hitzedämmen auf das menschliche Leben sind gravierend. Hitzedome sind nicht nur hartnäckig, sondern auch wandernd und können über Wochen hinweg weite Regionen betreffen. In seltenen Fällen kann ein Hitzedom über einen längeren Zeitraum anhalten, wie etwa in den südlichen Ebenen im Jahr 1980, was zu etwa 10.000 hitzebedingten Todesfällen führte. Ein ähnliches Szenario gab es während der Hitzewelle Dust Bowl in den 1930er Jahren. Die statischen Wettermuster, die mit Hitzedomen einhergehen, führen zu schwachen Winden und erhöhter Luftfeuchtigkeit, wodurch sich die Hitze noch schlimmer anfühlt und die menschliche Gesundheit gefährdet werden kann.

Ein Paradebeispiel für die Gefahren, die von Hitzedomen ausgehen, ist das Ereignis von 1995 in Chicago. In fünf Tagen mit hohen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit starben schätzungsweise 739 Menschen. Diese Zahlen machen deutlich, wie wichtig es ist, die Auswirkungen von Hitzedämmen zu verstehen und abzumildern, vor allem vor dem Hintergrund der globalen Erwärmung. Da die globalen Temperaturen weiter steigen, nehmen auch die mit Hitzedomen verbundenen Risiken zu, was die Dringlichkeit unterstreicht, dieses dringende Klimaproblem anzugehen.

„Versuchen Sie, so wenig Zeit wie möglich im Freien zu verbringen“

„Gefährliche Hitze und hohe Luftfeuchtigkeit halten im Süden und in der Mitte der USA an und werden sich voraussichtlich Anfang nächster Woche auf den Südwesten ausweiten“, warnt nun der US-amerikanische National Weather Service in Bezug auf seinen Ableger aus Midland, Texas.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

„Wir werden es immer wieder sagen: Diese Temperaturen sind GEFÄHRLICH“, teilte dieser am vergangenen Samstag mit. „Versuchen Sie, so wenig Zeit wie möglich im Freien zu verbringen, denn selbst ein kurzer Aufenthalt kann zu Hitzeerkrankungen führen, insbesondere bei schwächeren Bevölkerungsgruppen. Bringen Sie Haustiere ins Haus, schauen Sie nach älteren Nachbarn, und schauen Sie, bevor Sie abschließen!“

Quellen: The Conversation; Twitter/@NWS

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.