Veröffentlicht inScience

Sonneneruption: Seltenes Ereignis hinterließ Spuren auf der Erde

In der Forschung sind Sonneneruptionen bekannt, aber eine doppelte erlebt man nicht jeden Tag.

© sdecoret - stock.adobe.com

Woraus besteht die Sonne? Das wird dich überraschen

Der gigantische Feuerball am Himmel hält immer noch viele Rätsel für uns bereit.Doch eines wollen wir für dich klären: Woraus besteht die Sonne?

Unser Stern spendet uns nicht nur lebenswichtige Wärme und Strahlung, sondern es kann auch zu Sonneneruptionen kommen, deren Intensität stark variieren kann und die gelegentlich sogar auf der Erde Spuren hinterlassen. Kürzlich ereignete sich ein besonders bemerkenswertes Ereignis dieser Art.

Zwei Sonneneruptionen gleichzeitig

Wie Spaceweather.com berichtet, hat das Solar Dynamics Observatory (SDO) der NASA am vergangenen Montag gleich zwei Sonneneruptionen zur selben Zeit registriert. Solch ein Ereignis gilt als extrem selten und in diesem Fall fanden sie in einer sehr großen Entfernung voneinander statt.

Stolze 500.000 Kilometer waren sie auseinander, und zwar in den Sonnenflecken AR3559 und AR3561 in verschiedenen Hemisphären. Das ist eine größere Distanz als die zwischen dem Mond und der Erde, die „nur“ 385.000 Kilometer beträgt. Um puren Zufall handelt es sich allerdings nicht: Die jeweiligen Orte sind über Magnetschleifen innerhalb der Sonnenkorona miteinander verbunden.

Auch sehr spannend: 2023 gelang einer NASA-Sonde etwas Bahnbrechendes – ihr gelangen Videoaufnahmen einer Sonneneruption aus nächster Nähe.

Beeinträchtigter Funkverkehr auf der Erde

Die simultanen Sonneneruptionen waren recht starke Ereignisse und erreichten eine Stärke von M 5,1, was die zweithöchste Klassifizierung ist. Das machte sich auch auf der Erde bemerkbar: So kam es in Australien und Indonesien zu einem Ausfall des Kurzwellenfunkverkehrs, der 30 Minuten andauerte. Neben Amateurinnen und Amateuren dürfte vor allem der Schiffsverkehr davon betroffen gewesen sein.

In absehbarer Zeit ist mit weiteren Sonneneruptionen zu rechnen. Die Aktivität der Sonne nimmt derzeit beständig zu und wird bald ihr Maximum im Laufe des Jahres 2024 erreichen, ehe es wieder abflaut.

Quelle: Spaceweather.com

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.