Streaming 

Fans sind extrem sauer über neue Details zum “Breaking Bad” Film auf Netflix

Fr, 24.05.2019, 13.01 Uhr

Netflix

Beschreibung anzeigen
Kommt Bryan Cranston als Walter White trotz Serientod in Staffel 5 wieder? Fans sind sauer über neue Details zum “Breaking Bad” Film von Netflix.

Nur sehr wenig war bekannt über die geplante Fortsetzung der kultigen AMC-Serie “Breaking Bad”, die Netflix aktuell exklusiv für seine Abonnenten produziert. Der “Breaking Bad” Film trägt den Arbeitstitel “Greenbrier” und wird von “Breaking Bad-”Schöpfer Vince Gilligan als Regisseur, Autor und Produzent in Personalunion umgesetzt. Vor der Kamera steht Aaron Paul als Jesse Pinkman, der als einzige Hauptfigur der Crime-Serie das Ende der fünften Staffel überlebt habt. Walter White alias Heisenberg (Bryan Cranston) starb ja auf dem Boden eines Drogenlabors. Oder doch nicht? Kryptische Bilder auf den Social Media Kanälen der Schauspieler verwirrten eine Zeitlang die Fans. Jetzt ist die Katze aus dem Sack und die Fans sind megasauer. Zu Recht? Hier sind die Antworten zu den wichtigsten Fragen der Fans rund um die “Breaking Bad” Fortsetzung. (Vorsicht: Spoiler!)

Update vom 10.07.2019:

Alles nur Werbung? Walter White doch nicht dabei im neuen "Breaking Bad" Film?

Ende 2018 zeigte sich auch Bryan Cranston begeistert von dem Projekt und war sehr an einem Auftritt interessiert, ohne das Drehbuch gelesen zu haben. Im Februar diesen Jahres wurde bekannt gegeben, dass die Dreharbeiten bereits begonnen hätten. Noch steht nicht fest, ob Walter White im “Breaking Bad” Film erscheinen wird und wenn ja, in welcher Form, ob nur in den Gedanken von Jesse Pinkman oder als wundersamer Überlebender der Ereignisse der finalen Folge der Serie.

In dieser Zeit der Unsicherheit machten sich die Schauspieler und Freunde Paul und Cranston einen Spaß daraus, mit identischen Posts auf Social Media ihre Fans zu trollen. Wie etwa mit dem Bild von zwei Eseln und dem Beitext “soon”, also “bald”. Oder das jüngere Bild, auf dem die beiden durch die Gewässer einer südamerikanischen Kleinstadt spazieren mit dem Beitext “Even sooner”, also “noch früher”. Wurde das Bild beim Dreh gemacht?

Die Antwort ist ernüchternd und erschien vor wenigen Stunden auf dem Instagram-Kanal von Bryan Cranston. Die neue Zusammenarbeit zwischen den zwei "Breaking Bad"-Stars ist gar kein "Breaking Bad"-Film, sondern ihr Einstieg ins Alkoholgeschäft mit einer eigenen Mezcal-Produktion. Die mexikanische Spirituose der beiden Freunde und Geschäftspartner trägt den Titel "Dos Hombres" und wird in Mexiko hergestellt. Das erklärt auch ihre Social Media Posts mit den zwei Eseln und ihre gemeinsame Zeit in Mexiko.

Doch während Bryan Cranston (63) in seinem emotionalen Instagram-Post von der tiefen Freundschaft zu Aaron Paul und ihrem neuen gemeinsamen Projekt schwärmt, sind die Fans in den Kommentaren sehr sauer. Einige sprechen von der "größten Enttäuschung der Geschichte", andere von dem "schlechtesten PR Stunt". In den Meinungen mischt sich auch Trauer ("Und ich dachte es hätte zumindest etwas mit 'Breaking Bad' zu tun gehabt. Was für eine Enttäuschung.") und Wut ("Wer zur Hölle schert sich um so einen Dreck? Der ganze Hype umsonst."). Einige sehen es aber auch mit Humor: "Erst machten sie Leute high, jetzt machen sie Leute betrunken. Du hast es drauf, Heisenberg!"

Trotz dieser Entwicklung schließt das aber ein Wiedersehen mit Walter White im neuen "Breaking Bad" Film auf Netflix per se nicht aus.

Was bisher bekannt ist:

Was ist die Handlung des “Breaking Bad” Films von Netflix?

Ende November 2018 kamen die ersten Gerüchte über einen neuen Film im “Breaking Bad”-Universum auf. Nachdem der zwielichtige Anwalt Saul Goodman mit “Better Call Saul” (mittlerweile wird die fünfte Staffel gedreht) bereits einen genialen Spin-Off erhalten hat, soll Jesse Pinkman die zentrale Figur der Film-Fortsetzung von “Breaking Bad” sein.

Am Ende der fünften Staffel wurde der schwer zugerichtete Pinkman von Walter White aus den Fängen einer kriminellen Neonazi-Bande befreit und befindet sich seitdem auf der Flucht.

Wer spielt im Cast des “Breaking Bad” Films wieder mit?

Die Spione drüben bei RevengeOfTheFans zumindest behaupten, den Leak zum “Breaking Bad” Film Cast vorliegen zu haben:

  • Jesse Pinkman (Jesse)
  • Jonathan Banks (Mike)
  • Bryan Cranston (Walter White)
  • Jesse Plemons (Todd)
  • Krysten Ritter (Jane)
  • Charles Baker (Skinny Pete)
  • Matt Jones (Badger)
  • Robert Forster (Ed)
  • Tess Harper (Jesses Mutter)
  • Kevin Rankin (Kenny)

Dass Jane, Mike und Walter White hier mit aufgeführt werden, sollte “Breaking Bad”-Fans aus gutem Grund überraschen. Alle drei Figuren starben im Lauf der Serie. Kehren sie also in Rückblenden wieder? Oder hat Vince Gilligan andere Erzählexperimente vor? Eine Teilnahme hat bisher definitiv nur Schauspieler RJ Mitte ausgeschlossen, der Walter Whites Sohn spielte.

Wann ist der Starttermin des “Breaking Bad” Films auf Netflix?

Der Starttermin des “Breaking Bad” Films steht noch aus. Der Deal zwischen Netflix und dem ursprünglich produzierenden AMC besagt nur, dass Netflix den Film zeigen darf bevor er regulär auf dem Fernsehsender in den USA läuft. Aktuell wird der Film für Anfang 2020 auf Netflix erwartet.

Gibt es zuviel Auswahl auf Netflix? Das behauptet eine Nielsen Studie. Darum sollen Filme und Serien streamen bald teurer werden. Diese neuen Streaming-Dienste machen dem Portal Konkurrenz.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen