Streaming 

"Breaking Bad"-Verfilmung: Auf diese Figur musst du leider verzichten

Die Serie "Breaking-Bad" wird verfilmt. Allerdings wird nichts aus einem Wiedersehen mit diesem Charakter.
Die Serie "Breaking-Bad" wird verfilmt. Allerdings wird nichts aus einem Wiedersehen mit diesem Charakter.
Foto: AMC Networks
Langsam aber sicher dringen immer mehr Informationen hinsichtlich der "Breaking-Bad"-Verfilmung an die Öffentlichkeit – doch die neueste dieser Informationen ist weniger erfreulich.

Bereits seit Ende letzten Jahres ist klar, dass der US-Serienhit "Breaking Bad" in Form eines Sequels verfilmt werden soll und im Anschluss auf der Streaming-Plattform Netflix erscheinen wird. Während der Schauspieler Aaron Paul, alias Jesse Pinkman, bereits sein Mitwirken an dem Film bestätigt hat, steht die Zusage weiterer elementarer Figuren des Serien-Universums noch aus. Nun wurde jedoch bekannt, dass ein Wiedersehen mit diesem "Breaking Bad"-Charakter definitiv nicht stattfinden wird – wir verraten dir, auf wen du verzichten musst.

Dieser "Breaking Bad"-Charakter kehrt nicht zurück

Der Schauspieler Roy Frank "RJ" Mitte, der in "Breaking Bad" als Walter White Jr. agierte, wird in der Fortsetzung nicht zu sehen sein. In dem Serienhit verkörperte Mitte den Sohn der Hauptfigur Walter White (Bryan Cranston).

Laut moviepilot hätte der 26-Jährige Schauspieler die Storyline seines Charakters jedoch gerne weiter verfolgt und das wahre Schicksal von Hank (Dean Norris) ergründet, der getötet wurde. Mitte glaubt außerdem, dass Walter White das Serien-Finale überlebt hat und mit Jesse Pinkman fliehen konnte. Somit hätte die Figur des Walt Jr. Hanks einstige Rolle übernehmen können und Jagd auf seinen Vater machen können – so sieht zumindest Mittes Idee für seinen ehemaligen Charakter aus.

Auch die Rückkehr von Walter White ist nicht bestätigt

"Breaking Bad“-Schöpfer Vince Gilligan höchstpersönlich wird die Regie und das Drehbuch der Fortsetzung übernehmen. Bisher steht fest, dass die die Geschichte von Jesse Pinkman (Aaron Paul) weiter erzählt werden soll. Zuletzt sahen wir Pinkman, eine der zentralen Figuren der Serie, auf der Flucht. Im Serienfinale konnte sich Pinkman endlich dank Walter White (Bryan Cranston) aus der Gefangenschaft einer Nazi-Truppe befreien.

Ebenfalls unklar ist derzeit noch, ob Bryan Cranston als Walter White zurückkehrt wird. Eine in Umlauf geratene Casting-Liste ließ derweil allerdings verlauten, dass auch verstorbene Breaking Bad-Charaktere wie Walter White, Jane (Krysten Ritter) oder Mike (Jonathan Banks) im Film zu sehen sein werden. Das ist bislang jedoch nicht offiziell.

Der Beginn der Dreharbeiten ist unklar

Fast sechs Jahre nach dem Ende der Kult-Serie kehrt diese also bald auf die große Leinwand zurück. Bislang steht allerdings noch nicht einmal fest, wann die Dreharbeiten der Verfilmung starten werden. Um dich während der Wartezeit über Wasser zu halten, kannst du dich alternativ mit dem "Breaking-Bad"-Strategiespiel vergnügen, das noch dieses Jahr erscheinen wird. Oder du startest einen Binge-Marathon mit dem "Breaking-Bad"-Ableger "Better Call Saul" – das bleibt dir überlassen.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen