Apps 

WhatsApp beim Fahren nutzen: Mit Android Auto kommst du trotzdem sicher ans Ziel

Beim Autofahren Android Auto verwenden und gefahrlos Nachrichten auf WhatsApp beantworten.
Beim Autofahren Android Auto verwenden und gefahrlos Nachrichten auf WhatsApp beantworten.
Foto: imago images/Westend61
Beim Autofahren solltest du deine Hände lieber am Lenkrad lassen. Solltest du dein Handy trotzdem benutzen wollen, kann Android Auto ziemlich hilfreich sein.

Manch Autofahrer kann es nicht lassen und will beim Fahren trotzdem nach dem Smartphone greifen. Ein Glück denkt Google mit und hat die Technologie Android Auto entwickelt. Auf diese Weise kann das Handy benutzt werden, ohne dich und andere Menschen im Straßenverkehr in Gefahr zu bringen. Wusstest du schon, dass du mit Android Auto WhatsApp bedienen kannst? Mit unserer Anleitung kannst du den Messenger-Dienst verkehrssicher bedienen.

WhatsApp: Die besten Tipps und Tricks für deinen Messenger
WhatsApp: Die besten Tipps und Tricks für deinen Messenger

Android Auto: WhatsApp im Straßenverkehr nutzen

Sitzt du am Steuer deines Fahrzeugs ist das Benutzen deines Smartphones absolut verboten. Doch mit Android Auto kannst du WhatsApp, ohne deine Hände vom Lenkrad lösen zu müssen, nutzen. Es lassen sich verschiedene Funktionen mit Sprachbefehlen ausführen – und trotzdem kommst du sicher ans Ziel, wenn du beispielsweise dringend eine Message während des Autofahrens lesen musst.

Um Android Auto zu verwenden, benötigst du entweder ein Fahrzeug, das mit Android Auto kompatibel ist, oder die App auf deinem Handy. Voraussetzung ist zudem die Android-Version 5.0 oder höher. So kannst du Android Auto einrichten.

So nutzt du WhatsApp mit Android Auto

Nachdem du dir die Android Auto-App heruntergeladen hast und auf deinem Smartphone installiert hast, kann es eigentlich schon losgehen. Natürlich ist es auch Voraussetzung, dass sich der Messenger-Dienst WhatsApp schon auf deinem Handy befindet. Aber das versteht sich von selbst.

Verschicke mit Android Auto WhatsApp-Nachrichten

  1. Verbinde zunächst dein Smartphone mit dem Infotainmentsystem deines Autos. Verwende dazu ein passendes Kabel und platziere dein Handy am besten in einer Handy-Halterung für das Auto. Hier findest du die passende Halterungs-Option für dich.
  2. Sobald du dein Telefon verbunden hast, sollte Android Auto von alleine starten. Falls nicht, wechsle im Bildschirm auf Android Auto oder starte die App manuell.
  3. Um WhatsApp nun zu verwenden, aktiviere den Mikrofon-Knopf für Sprachbefehle an deinem Lenkrad oder auf dem Display. Du kannst dies auch mit "Ok Google" aktivieren.
  4. Um eine WhatsApp-Nachricht aufzunehmen musst du nun den Befehl "WhatsApp-Nachricht an Person aus euren Kontakten" verwenden.
  5. Jetzt kannst du, wie bei einer Sprachnachricht, einfach drauf losreden.
  6. Hörst du auf zu sprechen, wird deine Message noch einmal vorgelesen.
  7. Als nächstes wirst du gefragt, ob du die Nachricht verschicken willst.
  8. Antwortest du "Ja" wird die diktierte Message versendet.

So empfängst du mit Android Auto WhatsApp-Nachrichten

Um eine WhatsApp-Message mit Android Auto zu empfangen, musst du eigentlich nichts weiter tun. Sobald eine Nachricht eintrifft, informiert dich eine Push-Meldung auf deinem Display im Auto oder auf deinem Handy. Wird die Nachricht angetippt, liest dir Google Assistant diese vor.

Fazit: Sicher fahren trotz Erreichbarkeit

Mit Android Auto kannst du WhatsApp verwenden und das ist besonders für die Autofahrer nützlich, die es nicht aushalten eine Message erst später zu lesen. Da das Handy am Steuer untersagt ist, bietet Googles Technologie eine gute Alternative, um die Zeit im Fahrzeug mit dem Abarbeiten von Nachrichten zu nutzen. WhatsApp ist nicht die einzige App, die von Android Auto unterstützt wird. Unter anderem kannst du auch Spotify, Skype, Amazon Music oder den Facebook Messenger bedienen.

Willst du WhatsApp nicht nur mit Android Auto verwenden, sondern dir auch sonst deine WhatsApp-Nachrichten vorlesen lassen, ist das ebenfalls ganz einfach möglich. Übrigens arbeitet Facebook gerade an einer WhatsApp-Alternative. Es klingt zwar etwas ungewöhnlich, aber du kannst auch einen WhatsApp-Chat mit dir selbst führen. Das hilft besonders, wenn du dir Dinge merken möchtest.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen