Du nutzt eine Video-Chat-App, um mit deinen Liebsten während der Coronavirus-Pandemie weiterhin in Verbindung zu bleiben? Dann solltest du jetzt vorsorglich dein Passwort ändern – zumindest wenn du den Videokonferenzdienst Zoom nutzt. Denn Hacker haben die Login-Daten vieler Nutzer erbeutet und im Darknet veröffentlicht.

Video-Chat-App: Diese Daten sind in Gefahr

Um zu erklären, warum du dein Passwort jetzt ändern solltest, müssen wir dir erst erklären, was vorgefallen ist: Hunderttausende Anmeldedaten der Video-Chat-App Zoom wurden von Hackern im Darkweb zum Kauf angeboten. Die Sicherheitsfirma Cyble berichtet dem IT-Fachportal BleepingComputer nämlich, dass sie beobachten konnten, dass um den 1. April 2020 herum Zoom-Konten in Hackforen veröffentlicht wurden.

Die Firma Cyble habe mehr als 530.000 gestohlene Accounts der Video-Chat-App Zoom für 0,0020 US-Cent gekauft, um die eigenen Kunden vor der potentiellen Gefahr warnen zu können. Viele von ihnen verifizierten ihr Passwort und bestätigten damit, dass eine Gefährdung besteht.

Das sagt die Video-Chat-App Zoom

In einer Erklärung gegenüber BleepingComputer erklärt Zoom am 14. April 2020, dass sie bereits Geheimdienste beauftragt haben, diese Passwortspeicherauszüge zu finden, damit sie die Kennwörter der betroffenen Nutzer zurücksetzen können. Außerdem heißt es im Statement:

„Wir untersuchen weiterhin, sperren Konten, bei denen wir festgestellt haben, dass sie gefährdet sind, und fordern Benutzer auf, ihre Passwörter zu ändern und sicherer zu machen. Und wir versuchen, zusätzliche Technologielösungen durchzuführen, um unsere Bemühungen zu unterstützen.“

Das solltest du jetzt lieber tun: Passwort ändern

Um auf Nummer sicher zu gehen, solltest du jetzt vorsorglich lieber dein Passwort ändern. Wie du ein sicheres Passwort erstellen kannst, erklären wir dir hier. Es ist nicht das erste Mal, dass die Video-Chat-App Zoom in Kritik gerät. So soll sie auch deine privaten Gespräche veröffentlichen. Auch der Videokonferenzdienst Houseparty soll seinen Nutzern aggressiv hinterherspionieren. Wir haben daher Video-Chat-App-Alternativen für dich zusammengestellt.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.