Apps 

Kaum bekannte iPhone-App ist derzeit beliebter als Whatsapp & Co.

iOS-Fans wundern sich. Die beliebteste iPhone-App Deutschlands ist derzeit eine kaum bekannte, aber wichtige App.
iOS-Fans wundern sich. Die beliebteste iPhone-App Deutschlands ist derzeit eine kaum bekannte, aber wichtige App.
Foto: imago-images / William Perugini
Unter den iPhone-Apps im App Store von Apple dominieren in der Regel die selben Anwendungen. Doch derzeit zieht eine besondere iPhone-App an allen anderen vorbei. Und das ist der Grund.

Was ist die aktuell am häufigsten heruntergeladene iPhone-App in Deutschland? Wenn du auf den Messenger-Dienst WhatsApp, die Corona-Warn-App oder auf Streaming-Apps wie Netflix tippst, dann hättest du in fast jeder anderen Woche Recht behalten. Doch aktuell zieht eine iOS-App an all diesen üblichen Verdächtigen vorbei. Der Grund für die ausufernden Downloadzahlen ist aber auch ein ganz besonderer. Die Rede ist von NINA, der Warn-App vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz.

iPhone SE: Das kann das günstige Apple Smartphone
iPhone SE: Das kann das günstige Apple Smartphone

iPhone-App am beliebtesten: NINA Warn-App setzt sich durch

Für Donnerstag, den 10. September 2020, ist ein bundesweiter Warntag geplant. Passend dazu steht die NINA Warn-App bereit. NINA steht für Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes und ist passend zum Warntag, an dem sich viele Menschen in Deutschland beteiligen wollen, aktuell auch die im App Store von Apple meistgeladene iPhone-App, wie die Charts zeigen. Und das noch vor den ewigen Dauerbrennern Whatsapp, Youtube & Co. Aber was ist so besonders an der neuen Nummer Eins in Deutschland?

Die iPhone-App NINA, die es natürlich auch für Android-Handys gibt, bündelt die Warnsysteme des Bevölkerungsschutzes und soll am Donnerstag zum ersten bundesweiten Warntag an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit gebracht werden. Alle, die die NINA Warn-App bereits vorab auf ihrem Smartphone installiert haben, können an dem Probelauf teilnehmen.

Darum lohnt sich die NINA Warn-App

Doch auch abseits des besonderen bundesweiten Warntags lohnt sich die NINA Warn-App als iPhone- oder Android-Anwendung. Das BBK (Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe) nutzt die App sonst zu Warnungen vor Wetter- und Katastrophenlagen wie etwa Unwetter, Sturm oder Terrorattacken.

Auch Warnungen zum Infektionsschutz rund um Corona erhältst du auf die App. Das Besondere daran: Die Warnmeldungen orientieren sich an deinem aktuellen GPS-Standort oder an den Adressen und Regionen, die du in der App unter "Meine Orte" angibst.

Willst du dich von der Corona-Warn-App trennen, dann musst du so vorgehen. Indes gibt es Grund zur Freude bei iPhone-Nutzern. Ein Apple-Insider hat eine Liste mit iPhone-Shortcuts veröffentlicht. Und wenn du paar Euro übrig hast, lohnt es sich, in diese 5 iPhone-Apps zu investieren. Sie sind zwar nicht billig, aber jeden Cent wert.