Nicht nur, dass das Tanken mit Apps, die dir die beste Route zur nächsten Tankstelle anzeigen, noch einfacher wird. Vor allem die Preisvergleiche, die in Echtzeit stattfinden, sparen dir aktuell eine Menge Geld und vor allem Frust, wenn du auf deiner Fahrt nur wenige Kilometer weiter noch ein günstigeres Angebot entdeckst. Gerade in Zeiten besonders hoher Benzinpreise kann einem das schon einmal gut und gerne den Tag versauen. Aus diesem Grund zeigen wir dir im Folgenden, welche der Anwendungen sich wirklich lohnen.

Gegen hohe Spritpreise: Tank-Apps die sich doppelt lohnen

Neben anderen nützlichen Begleitern wie Navigationssystem und Co. sind es vor allem die Tank-Apps, die uns Autofahrern vor allem in Zeiten teurer Benzinpreise ans Herz gewachsen sein dürften. Wenn du noch keine von ihnen auf dem Schirm hattest, dann wird es höchste Zeit.

Ihre Vorteile liegen dabei klar auf der Hand. Die Spritpreise sind nicht gerade stabil und fallen oder steigen oftmals schon binnen weniger Stunden um gleich mehrere Cent – pro Liter. Dazu kommt, dass so gut wie jeder namentliche Anbieter von Benzin eine völlig eigene Preisstrategie verfolgt. Häufiger kommt es also vor, dass du gerade, genau nachdem du deinem Auto einen vollen Tank gegönnt hast, an einer Tankstelle vorbeifährst, die sogar noch günstiger ist.

Doch das ist nicht der einzige Punkt, in dem sich eine App zum Tanken lohnt. Auch ihre heutzutage bestens ausgefeilten Routenplaner helfen dir weiter. Dein Smartphone verrät dir nämlich, wo die nächsten Tankstellen liegen und auf welchen Preis du für die jeweilige Sorte von Benzin dich einstellen kannst. So sparst du nicht nur Geld, sondern auch noch Zeit und Nerven, wenn es einmal schnell gehen muss.

Die 3 besten Tank-Apps vorgestellt

Du fragst dich bereits, welche die besten Apps zum Tanken wohl sind? Die Antwort liefern wir dir auf dem Fuße und stellen dir gleich drei ausgewählte Vertreter, die deiner Nutzung würdig sind, vor.

Mit clever-tanken.de wirst du zum Sprit-Strategen

Die Tank-App von clever-tanken.de versorgt dich immer mit den besten Infos zu den aktuellen Benzinpreisen in deiner Stadt. Vor allem ihre Benutzeroberfläche wird dabei von der Kritik gelobt, denn diese ist sehr intuitiv und übersichtlich gehalten. Die dir angezeigten Tankstellen lassen sich alphabetisch, nach ihrem Preis oder ihrer Entfernung sortieren. Per Kompass findest du anschließend die exakte Position der Tankstelle auf der Karte.

Darüber hinaus kannst du eine ganze Menge an Statistiken mit der App zum Tanken von clever-tanken.de erwarten. Hier siehst du nicht nur brandaktuelle Preise, sondern auch die Durchschnitte und Veränderungen der letzten Monate.

ADAC Spritpreise: Du sparst schon an der Werbung

Zwar sind alle der von uns vorgestellten Tank-Apps grundlegend kostenfrei, bei der Variante des ADAC fällt allerdings sogar die Werbung weg, die viele Nutzer*innen vor allem auf dem Smartphone gestört haben dürfte.

Hast du deine bevorzugte Benzinsorte erst einmal ausgewählt, kannst du per Tippen auf den entsprechenden Button zwischen einer praktischen Listen und einer präzisen Kartenübersicht hin- und herwechseln. Natürlich gibt es auch in der ADAC-App einen Routenplaner, bei dem du sogar Zwischenstops einplanen kannst und sogar ein StauScanner ist mit an Bord.

App von mehr-tanken: Preisradar und Verbrauchsrechner inklusive

Auch mit der mehr-tanken-App kannst du ähnlich wie bei den anderen Vertretern die besten Benzinpreise ermitteln. Der Prozess ist dabei ähnlich: Du legst eine Spritsorte fest, guckst anschließend auf die Liste oder Karte und schon kannst du das nächste Ziel für deinen Tankexkurs auswählen. Die Übersichtlichkeit ist zwar vollkommen ausreichend, jedoch bei den anderen beiden vorgestellten Apps noch etwas intuitiver.

Über die Grundfunktionen hinaus bietet dir mehr-tanken noch gleich zwei ganz besondere Funktionen. Zum einen wäre da der Preisradar, der in Form einer Push-Nachricht ausschlägt, sollte es eine nahe oder favorisierte Tankstelle geben, bei der das Benzin grade besonders günstig ist. Auch der Verbrauchsrechner ist hilfreich, denn so behältst du stets im Blick, wie viel du im Durchschnitt verbrauchst und was du dafür löhnen musst.

Fazit: Mit einer App zum Tanken sparst du Zeit, Geld und Nerven

Mit den Apps zum Tanken sparst du nicht nur bares Geld, sondern auch noch den einen oder anderen Umweg. Auch um deinen allgemeinen Verbrauch im Blick zu behalten oder, wenn du über ein besonders günstiges Angebot für Benzin möglichst schnell informiert werden möchtest, lohnt sich der Download. Welche Auto-Apps sich tatsächlich noch für dich lohnen, verraten wir dir an anderer Stelle. Hast du angesichts der hohen Benzinpreise die Nase voll vom Verbrenner? Diese alternativen Kraftstoffe und Antriebsarten deines KFZ gibt es.

Quellen: eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine: Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.