Es gibt eine neue Betrugsmasche, für die sich Kriminelle eine mobile Anwendung zunutze machen. Wie das Verbraucherportal Watchlist Internet meldet, erhalten potenzielle Opfer dazu per SMS die Benachrichtigung, es stehe eine neue Sprachnachricht für sie bereit. Der beigefügte Link führt zum Download einer App. Diese solltest du löschen, falls sie den Weg auf dein Handy gefunden hat.

„Voicemail“-App löschen: Das raten Verbraucherschützer

„Sie haben eine neue Sprachnachricht erhalten: Betrügerischer Link“ oder „Sie haben eine neue Nachricht – jetzt anhoren! Betrügerischer Link“ lauten die SMS-Texte, mit denen die Masche eingeleitet wird. Über einen Link in der Betrugs-SMS gelangen Opfer zum vermeintlich für das Abhören nötigen Download. Getarnt ist die entsprechende Webseite im Design von T-Mobile, um keinen Verdacht zu erregen.

Während der Link selbst zunächst für keinen weiteren Schaden sorgen soll, seien dagegen Probleme zu erwarten, wenn die dort genannte „Voicemail-App“ auf das Handy geladen wird, erklären die Verbraucherschützer.

Falls es zu spät ist und die Anwendung doch heruntergeladen wurde, empfiehlt es sich, die App wieder zu löschen. Das Problem: Auch zu einem Reset deines Handys raten die Expert*innen, selbst dann, wenn nicht gespeicherte Daten dadurch verloren gehen. Es sei „der einzige Weg, um ganz sicher zu gehen, dass die Schadsoftware entfernt wurde.“

Auch diese Apps solltest du löschen

Immer wieder gibt es Meldungen über betrügerische Anwendungen. Während selbst Google vor einigen Apps warnt, schleichen sich andere ganz heimlich in den Play Store. Erst kürzlich gab es eine App, die Daten stiehlt und sie an russische Server schickt. Wie du Apps löschen kannst, ist zum Glück aber ganz einfach.

Quellen: Watchlist Internet

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine: Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.