In einer hektischen Woche sammeln sich auch gerne mal die WhatsApp-Nachrichten. Willst du dann in Ruhe allen antworten, kann dir eine künftige Filter-Funktion ungemein dabei helfen. Als Android-User kannst du sie sogar schon jetzt ausprobieren.

Mit WhatsApp-Beta schon jetzt Nachrichten filtern

Schon bevor neue WhatsApp-Funktionen offiziell auf allen Geräten ausgerollt werden, hast du zumindest mit einem Android-Smartphone die Möglichkeit, diese schon vorher anzutesten. So gestaltet es sich auch mit der neuen Filterfunktion, die wabetainfo in ihrem Blogpost beschreibt.

Damit sollst du künftig Nachrichten etwa nach „ungelesen“ sortieren können. In der Folge werden dir in deiner Chatübersicht nur Nachrichten anzeigt, wo deine Antwort noch ausstehend ist.

Willst du das neue Feature schon antesten, musst du dich für das WhatsApp-Beta-Programm von Google Play anmelden. Welche weiteren Schritte du durchführen musst, verraten wir dir in unserem separaten Artikel zum Thema WhatsApp Beta-Tester werden.

Achtung: Es kann sein, dass die maximale Kapazität von Testerinnen und Testern bereits erreicht ist. Doch das Roll-Out auf allen Smartphones, egal ob Android oder iOS, dürfte nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

Messenger plant viele weitere neue Features 2022

Du findest den neuen Filter, indem du dich in die Suchleiste navigierst, wo du sonst nach bestimmten Chatverläufen Ausschau halten würdest. Dort entdeckst nun unterhalb des Eingabefeldes die Option „Ungelesenes“. Mit einem Fingertipp landest du dann in der gefilterten WhatsApp-Ansicht.

Der Messenger ist aktuell auch alles andere als arbeitsscheu, wenn es um die Entwicklung neuer Features geht. So kannst du bald auch gelöschte Nachrichten zurückholen. Allerdings wirst du eine bestimmte Funktion bald woanders suchen müssen.

Quelle: wabetainfo

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.