Veröffentlicht inApps

Jetzt löschen: Mehr als 400 iOS- und Android-Apps klauen deine Zugangsdaten

In den Stores von Apple und Google kursieren unzählige Apps, die ihre Versprechen nicht halten. Stattdessen sind sie auf deine Daten und dein Geld aus.

Android-Logo neben einer Malware-Warnung
Im Netz kursieren unzählige schädliche Android-Apps. © Getty Images/Rafael Henrique/SOPA Images/LightRocket

Sowohl im Google Play als auch im App Store kursieren derzeit zahlreiche schädliche Anwendungen Sie haben es in vielen fällen auf dein Geld oder deine Daten abgesehen. Einige von ihnen gehen aber noch einen Schritt weiter. Diese iOS- und Android-Apps haben es auf deine Zugangsdaten für Facebook abgesehen, um dein Konto zu übernehmen.

Facebook warnt vor Malware

In einem Newsroom-Beitrag warnt die Meta-Tochter Facebook vor ebendiesen gefälschten Programmen. Sie locken ihre Opfer auf unterschiedliche Arten und geben ihnen anschließend augenscheinlich die Möglichkeit, sich via Facebook anzumelden. Dahinter steckt allerdings nur eine perfide Masche.

Eine Analyse des Unternehmens habe mehr als 400 solcher iOS- und Android-Apps aufgezeigt. „Diese Apps wurden im Google Play Store und im App Store von Apple gelistet und als Fotobearbeitungsprogramme, Spiele, VPN-Dienste, Business-Apps und andere Dienstprogramme getarnt, um die Nutzer zum Herunterladen zu verleiten.“

Apple und Google sollen mittlerweile die entdeckten Anwendungen aus ihren Stores entfernt haben. Unklar ist allerdings, ob und wie viele vergleichbare Apps den Blicken des Teams entgangen sein könnten. Auch fluten täglich zahlreiche neue Apps die Plattformen der beiden Anbieter.

So funktioniert die Masche

„Um negative Bewertungen von Personen zu vertuschen, die die nicht funktionierende oder bösartige Natur der Anwendungen erkannt haben, veröffentlichen die Entwickler möglicherweise gefälschte Bewertungen, um andere zum Herunterladen der Malware zu verleiten“, warnt Facebook.

Entscheiden sich Nutzerinnen und Nutzer schließlich zur Installation der iOS- und Android-Apps, werden sie nach dem Öffnen mit einer gefälschten Anmeldemaske konfrontiert. Sie steht ihnen im Weg, bevor sie die versprochenen Features des Programms nutzen können. „Wenn sie ihre Anmeldedaten eingeben, stiehlt die Malware ihren Benutzernamen und ihr Passwort.“

Schütz dich, indem du gar nicht erst darauf eingehst, sofern die App nicht offiziell von Meta stammt.

Quelle: Facebook Newsroom

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.