Immer wieder bieten Anbieter ihre Programme zu einem vergünstigten Preis an. Derzeit gibt etwa Serif einen Rabatt von 50 Prozent für ihre Software „Affinity Photo“. Dabei handelt es sich um eine gut bewertete Photoshop-Alternative. Was kann sie? Und wie viel kostet sie jetzt für kurze Zeit?

Das kann Photoshop-Alternative Affinity Photo

Falls du nach einem Bildbearbeitungsprogramm suchst, aber nicht viel ausgeben willst, kannst du jetzt bares Geld sparen. Affinity Photo bietet zahlreiche Funktionen und kann gar als Photoshop-Alternative herhalten. Das ist möglich:

  • Raw-Bearbeitung
  • HDR-Kombination
  • Montage von Panoramabildern
  • Fokuskombination (Focus Stacking)
  • Stapelverarbeitung
  • PSD-Bearbeitung
  • Bearbeitung von 360-Grad-Bildern
  • Unbegrenzte Anzahl an Ebenen
  • Unterstützung für Smartobjekte
  • Digitales Malen

Du kannst also unter anderem unerwünschte Objekte entfernen oder „restaurieren“, eine Objektivkorrektur vornehmen und eigene Pinsel entwerfen.

Was kostet die Software jetzt?

Du kannst Affinity Photo sowohl auf dem Mac als auch auf dem iPad und Windows-PC nutzen:

  • für Mac: 26,99 Euro statt 54,99 Euro
  • für Windows: 26,99 Euro statt 54,99 Euro
  • fürs iPad: 9,99 Euro statt 21,99 Euro

Wie lange das Angebot noch gilt, ist nicht bekannt.

Wie gut ist die Software?

Computerbild testete Affinity Photo im Sommer 2021 und vergibt die Testnote 2,3. Das Fazit lautet etwa:

„Günstig und richtig gut: Was das Bearbeiten von Fotos angeht, muss sich Affinity Photo nicht hinter Photoshop CC verstecken. Gut, den ganzen Funktionsumfang des Platzhirschen kann Affinity Photo nicht bieten, doch die meisten Bildbearbeitungsaufgaben lassen sich fast genauso gut und genauso schnell erledigen.“

Computerbild

Bevor du darüber nachdenkst, dir die Software zu kaufen, kannst du auch zunächst die kostenlose Testversion nutzen.

Affinity Photo ist jedoch nur eine von mehreren Photoshop-Alternativen. Du suchst nach etwas Kleinerem? Das sind die vier besten Foto-Apps 2022 für Android und iOS. Außerdem geben wir dir wertvolle Tipps für die Bildbearbeitung.

Quellen: Serif, Computerbild

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.