Veröffentlicht inApps

Fernbedienungs-App: So wird dein Smartphone zur TV-Fernsteuerung

Eine Fernbedienungs-App zu nutzen, ist praktisch und komfortabel. Wir zeigen dir, welche Anwendungen sich für dich lohnen.

Mann sitzt auf Couch und benutzt Fernbedienungs-App.
u00a9 ViDi Studio - stock.adobe.com

Strom sparen: So hält dein Handy-Akku länger!

Geld und Strom sparen hat für viele Menschen derzeit oberste Priorität. Auch unsere Smartphones verbrauchen Strom und das schadet zusätzlich dem Akku der Geräte.

Eine Fernbedienungs-App bietet einige Vorteile. Du sparst dir die Suche nach deiner normalen Fernbedienung und nicht selten profitierst du von zusätzlichen Features. Was du noch wissen solltest und welche Anwendungen für deine Geräte geeignet sind, zeigen wir dir hier.

Vor- und Nachteile von TV-Anwendungen fürs Handy

Eine Fernbedienungs-App für deinen Fernseher direkt in der Tasche zu haben, kommt mit einigen Vorteilen einher. Doch solltest du dir auch diverser Faktoren bewusst sein, die hier vielleicht schlechter oder nur unzureichend funktionieren. Wir zeigen dir die wichtigsten Vor- und Nachteile einer Fernbedienungs-App auf deinem Smartphone.

Vorteile:

  • Immer griffbereit: Ein Smartphone hat nahezu jeder in der Tasche oder zumindest in der Nähe. Eine Fernbedienung hingegen verschwindet öfter mal in der Sofaritze, auf dem Regal oder unter dem Tisch.
  • Vielseitigkeit: Viele Fernbedienungs-Apps sind universal einsetzbar. Das gilt zum einen für Hersteller-Anwendungen, die meist für das komplette Ökosystem des Unternehmens genutzt werden können. Zum anderen gibt es auch allgemeine Fernbedienungs-Apps, bei denen der Hersteller des TVs keine Rolle spielt und die teilweise sogar verschiedene Fernseher in einem Haushalt separat ansteuern können.
  • Zusatzfunktionen: Je nach Anwendung können zusätzliche Features, wie etwa eine Spracheingabe oder Shortcuts, verwendet werden.

Nachteile:

  • WLAN erforderlich: Auch wenn Varianten mit Infrarot-Unterstützung existieren, benötigen die meisten Fernbedienungs-Apps eine Verbindung zum WLAN, um den TV ansteuern zu können. Gibt es also einen Stromausfall oder macht der Router schlapp, sollte die physische Fernbedienung nicht weit entfernt sein.
  • Nutzung weniger intuitiv: Während technikaffine Menschen wohl kaum Probleme mit den Interface der Anwendung haben dürften, sieht das bei älteren Menschen anders aus. Hier ist eine seniorengerechte, handfeste Fernbedienung die bessere Wahl.
  • Nicht speziell auf Fernseher eingestellt: Während die Grundfunktionen jeder Fernbedienung auch in den Apps vorhanden sind, kann es bei speziellen Tasten anders aussehen. Solltest du eine universelle Lösung verwenden, musst du hier unter Umständen Abstriche machen.

Tipp: Möchtest du dir einen neuen Fernseher kaufen? Wir haben einige wichtige Kriterien für dich zusammengetragen, die du vorher beachten solltest.

Hersteller-Anwendungen haben meist mehr zu bieten

Fernbedienungs-Apps lassen sich grundlegend in zwei Kategorien unterteilen: allgemeine Anwendungen, die für eine große Anzahl an Fernseherherstellern geeignet sind und spezielle Apps, die von den Unternehmen selbst entwickelt werden. Hier ein kleiner Überblick über beliebte Fernbedienungs-Apps bekannter Hersteller:

Samsung: Der südkoreanische Technikriese ist einer der größten Hersteller von Fernsehern weltweit. Darüber hinaus umfasst das Portfolio jedoch viele weitere Produkte. Das wird auch in der passenden Fernbedienungs-App ersichtlich, denn die „SmartThings“-App, die für Android und iOS erhältlich ist, lässt dich neben dem Fernseher auch Beleuchtung, Kühlschrank oder Klimaanlage kontrollieren, wie Hama berichtet.

LG: Wie auch Samsung, bietet LG eine Vielzahl von technischen Utensilien an. Da ist es natürlich praktisch, dass die passende Fernbedienungs-App, „LG ThinQ“, diese ebenfalls unterstützt. Das funktioniert auf Android und iOS gleichermaßen gut.

Panasonic: Auch Panasonic hat eine eigene Fernbedienungs-App mit dem unhandlichen Namen „Panasonic TV Remote 2“ im Play Store und App Store parat. Entgegen der ersten beiden Anwendungen lässt sich diese jedoch nur für den Fernseher verwenden und ist, laut diverser Rezensionen, inzwischen auch ziemlich in die Jahre gekommen. Fürs Zappen und die einfache Steuerung dennoch eine sinnvolle Alternative.

Auch Streaming-Sticks bieten ebenfalls passende Anwendungen

Auch für andere Produkte, die gemeinsam mit deinem Fernseher verwendet werden, gibt es passende Anwendungen in den App-Regalen. Google und Amazon bieten etwa mit ihren Streaming-Sticks, dem Google Chromecast und dem Amazon Fire TV Stick, sinnvolle Erweiterungen für ein noch besseres Entertainment-Erlebnis.

Passen dazu, lassen sich beide Sticks auch per Smartphone steuern. Für die Amazon-Variante steht euch die „Amazon Fire TV“-App für Android und iOS zur Verfügung. Nutzt ihr hingegen einen Chromecast, seid ihr auf die „Google Home“-Anwendung angewiesen. Trotz der Android-Verbundenheit findet ihr diese neben dem Play Store auch im App Store von Apple.

Tipp: Wusstest du, dass es einige einfache Tricks gibt, um deine Fire TV Fernbedienung zu finden? Wir zeigen dir drei nützliche Optionen.

2 Universallösungen für (fast) jeden Fernseher

Besitzt du keinen Fernseher der großen Hersteller, möchtest aber trotzdem nicht auf eine Fernbedienungs-App verzichten, hast du gleich mehrere Anwendungen zur Auswahl. Diese funktionieren nicht immer für jedes Gerät, doch solltest du einen halbwegs modernen TV dein eigen nennen, ist die Wahrscheinlichkeit der Kompatibilität ziemlich hoch. Hier sind zwei der beliebtesten Anwendungen:

„Universelle TV-Fernbedienung“ von TV Master – Smart TV Remote Control

Die App „Universelle TV-Fernbedienung“ tut genau das, was in ihrem Namen steht. Der Entwickler wirbt mit Kompatibilität für unter anderem Samsung-, LG-, Sony- oder sogar Medion-Fernsehgeräte. Dabei sind alle wichtigen Funktionen vorhanden, egal ob du ein älteres Modell oder einen topaktuellen Smart-TV besitzt.

Diese Fernbedienungs-App ist für Smartphone und Tablet im Play Store erhältlich.

„TV Remote – TV-Fernbedienung“ von Adam Foot

„TV Remote – TV-Fernbedienung“ ist im App Store erhältlich und bietet neben einer riesigen Anzahl von kompatiblen Herstellern eine ganze Reihe nützlicher Funktionen. So kannst du unter anderem ein eigenes Layout für deine digitale Fernbedienung erstellen, Siri-Sprachbefehle nutzen oder diverse Barrierefreiheits-Features nutzen.

Darüber hinaus sind auch eine iCloud-Synchronisierung und einige Widgets am Start, um dein Fernseherlebnis so einfach und komfortabel wie möglich zu gestalten.

Quelle: Hama, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ oder einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.