Veröffentlicht inDigital Life

PayPal-Konto erstellen in 4 Schritten (Anleitung)

Willst du ein PayPal-Konto erstellen und dein Bankkonto damit verbinden? Mit unserer Anleitung klappt das garantiert.

© imago images/NurPhoto

Mit PayPal kannst du fast überall auf einfachste Weise bezahlen. Und ein PayPal-Konto erstellen geht noch einfacher. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du dafür vorgehen musst. Außerdem erklären wir, wie du dein Bankkonto mit PayPal verbindest.

PayPal-Konto erstellen – die Bedingungen

Egal, ob in der App oder auf der PayPal-Webseite. Die Anmeldung ist in jedem Fall simpel. Allerdings gibt es einige Bedingungen, die du für das Erstellen eines PayPal-Kontos brauchst:

  • Handynummer
  • E-Mail-Adresse
  • Bankkonto
  • Volljährigkeit

Damit gleich alles reibungslos klappt, solltest du vorher also sicherstellen, dass all diese Dinge gegeben sind.

PayPal-Konto erstellen in 4 Schritten

Nun kannst du mit dem Erstellen deines Kontos beginnen. Lade dir dafür zuerst entweder die PayPal-App auf dein Gerät herunter oder öffne „paypal.com„. Gehe danach wie folgt vor:

  1. Klicke auf „Neu anmelden“ und wähle dann aus, ob du ein privates oder geschäftliches Konto einrichten möchtest.
  2. Gib deine Handynummer ein und klicke auf „Weiter“.
  3. Verifiziere deinen Account mit dem SMS-Code und gib anschließend deinen Namen, deine Anschrift und E-Mail-Adresse an.
  4. Erstelle anschließend ein Passwort und bestätige, dass du volljährig bist.

Und voila. Du hast nun dein eigenes PayPal-Konto erstellt. Allerdings bedarf es noch ein paar mehr Schritte, um damit auch zahlen zu können.

Bankkonto mit PayPal verbinden – 2 Optionen

Das Verknüpfen mit dem Bankkonto geht auch ganz einfach. Damit der Vorgang eingeleitet wird, musst du nur auf „Jetzt anmelden“ in der App oder auf der Webseite klicken. Vorerst solltest du aber überlegen, womit du dein PayPal-Konto verknüpfen möchtest:

  • Direkt über das Bankkonto
  • Über eine Kreditkarte

Je nachdem für welchen Weg du dich entschieden hast, fällt die Anleitung anders aus.

Übrigens: Du kannst bei PayPal auch Zahlungen stornieren. Wie das funktioniert, verraten wir dir in unserer separaten Anleitung.

#1 Verknüpfung mit dem Bankkonto

  1. Gib zuerst dein Geburtsdatum und deine Bankdaten an und bestätige mit „Bankkonto registrieren“.
  2. Nun erhältst du eine Zusammenfassung deiner angegebenen Daten, die du akzeptieren musst.
  3. Klicke anschließend auf „Zahlencode anfordern“, um dein Bankkonto zu aktivieren. Zusammen mit dem Code sendet PayPal dir 1 Cent auf dein Konto, was ein bis zwei Tage dauern kann.
  4. Logge dich, wenn der Code angekommen ist, erneut mit deinem PayPal-Konto ein und gib den Zahlencode unter „Bankkonto bestätigen“ ein. Damit ist die Verknüpfung abgeschlossen.

#2 Verknüpfung mit einer Kreditkarte

Das geht über „Bankkonto auf andere Weise verbinden“ > „Kredit-Karte hinzufügen“. Hier reicht es aus, deine Kreditkarten-Daten einzugeben und auf „Kreditkarte hinzufügen“ zu klicken.

Quelle: PayPal

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.