Für gleich drei Huawei-Handys hat der chinesische Hersteller überraschend neue Funktionen bereitgestellt. Und damit verblüfft der Großkonzern durchaus. Denn die Huawei-Updates bekommen nicht etwa die neusten Smartphones, sondern drei „ältere“ Modelle. Nutzer können sich unter anderem auf Screen Sharing freuen.

Diese Huawei-Handys bekommen Update

Das ist ein ungewöhnlicher Schritt, doch die meisten Nutzer, die ein Huawei-Handy besitzen, dürften es begrüßen, dass Huawei-Updates offenbar nicht nur für die neusten Modelle vorgesehen sind, sondern die „alten“ Smartphones nicht vergessen werden. Gemeint ist die Mate-10-Reihe des chinesischen Herstellers, die 2017 erschien. Diese darf sich über folgende neue Funktonen freuen:

  • Screen Sharing: Teile deinen Bildschirm mit einer anderen Person deiner Wahl.
  • Intelligenter Akkumodus: Dein Akku passt sich an deine Aufladegewohnheiten an.
  • Huawei-Handy an PC anschließen: Du kannst es dann von dort aus normal verwenden.

Zudem erhalten die Huawei-Handys Mate 10, Mate 10 Pro und Mate 10 Porsche Design ebenfalls das Android-Sicherheitspatch von April 2020. Das berichtet Huawei Central. Bisher können sich aber erstmal nur Nutzer aus China über das Huawei-Update freuen. Wann ein Rollout in Deutschland und Europa vorgesehen ist, ist noch nicht bekannt.

Mehr Nachrichten zu Huawei-Handys

Nicht nur mit Huawei-Updates wie dem Screen Sharing glänzt der chinesische Hersteller derzeit. Bei der Vermarktung eines Huawei-Handy ist kürzlich ein peinlicher Fehler aufgeflogen. Damit das beliebte Smartphone nicht komplett ohne Android dasteht, beantragte Google eine Ausnahme. Kennst du schon das neue Huawei-Handy P Smart Pro? Wir verraten dir, was es draufhat. Und darum ist das Huawei P30 Lite so beliebt.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.