Digital Life 

FritzBox Firewall: So sicher ist sie – doch du kannst sie auch umgehen

Die FritzBox Firewall soll deine Geräte schützen. Was kann sie und was nicht.
Die FritzBox Firewall soll deine Geräte schützen. Was kann sie und was nicht.
Foto: AVM
Die FritzBox Firewall soll deine Geräte schützen. Wie du sie einrichtest, ob sie sicher ist und wie du die Firewall umgehen kannst, erfährst du hier.

Wie sicher bist du im Internet? Die FritzBox Firewall sollte im besten Fall deinen PC, dein Smartphone und deine sonstigen Geräte vor Angriffen aus dem Internet vollständig schützen. Doch wie sicher ist sie und kannst du die Firewall auch einfach deaktivieren?

Wozu dient die FritzBox Firewall?

Zuerst sollte geklärt werden, was überhaupt die FritzBox Firewall ist und ob man sie wirklich braucht. Eine Firewall ist ein Sicherungssystem, das dazu dient, um Rechnernetze oder einzelne Computer vor unerwünschten Netzwerkzugriffen zu schützen. Das bedeutet, dass nur Verbindungen zugelassen werden, die auch nur vom eigenen Netzwerk aus angefordert wurden.

Außerdem sind TCP- und UDP-Ports grundsätzlich für Verbindungen aus dem Internet ins eigene Netz geschlossen. Einfach gesagt: Alle Datenpakete werden kontrolliert und nicht angeforderte werden automatisch abgewiesen. Dadurch können Hacker bei Portscans keine Angriffspunkte finden.

Jeder FritzBox-Router ist von Anfang an mit einer Firewall ausgestattet und somit auch alle verbundenen Geräte, PCs und Smartphones direkt geschützt. Zusätzlich kannst du über die Benutzeroberfläche der FritzBox die Firewall optimieren und nachjustieren.

So machst du deine FritzBox Firewall zusätzlich besser

Um deine FritzBox Firewall noch zusätzlich zu stärken, solltest du auf folgende Punkte achten: Der erste wichtige Schritt wäre das Betriebssystem FritzOS immer auf dem neuesten Stand zu halten, um sicherer vor Hackerangriffen zu sein. Zudem solltest du deinen Benutzernamen und das Kennwort der FritzBox ändern. Außerdem kannst du dich schützen, indem du den Router-Fernzugriff deaktivierst. Das ist eigentlich ein praktisches Tool, weil du von außerhalb Zugang zu deinem Gerät hast. Für Dritte ist dies jedoch gefundenes Fressen. Über die Benutzeroberfläche der FritzBox kannst du auch das optimieren.

Um noch geschützter zu sein, solltest du dein Gerät via WPA oder WPA2 dringend verschlüsseln und deine WPS deaktivieren. Auch das funktioniert über die Benutzeroberfläche der FritzBox. Das kannst mit folgenden Schritten machen:

  • In der Benutzeroberfläche der FritzBox > WLAN > Sicherheit > Verschlüsselung > WPA-Verschlüsselung > im WPA-Modus die Option WPA2 auswählen > im Feld "WLAN-Netzwerkschlüssel" neues Kennwort eingeben > Übernehmen

Und um die WPS zu deaktivieren, musst du diese Schritte befolgen:

  • In der Benutzeroberfläche der FritzBox > WLAN > Sicherheit > WPS-Schnellverbindung > "WPS aktiv" deaktivieren > Übernehmen

Wie deaktivierst du aber die Firewall?

Die FritzBox Firewall der AVM-Router ist in der Regel immer an und lässt sich nicht auf Anhieb deaktivieren. Zumindest gibt es keinen Button dafür. Mit einigen Klicks kannst du aber dieses Problem umgehen. Um die Firewall zu deaktivieren, solltest du deshalb diese Schritte befolgen:

  • In der Benutzeroberfläche der FritzBox > klick auf "erweiterte Ansicht" > unter dem Menüpunkt "Internet" klickst du auf "Freigaben" > anschließend kannst du unter "Portfreigaben" und "VPN" deine Einstellungen vornehmen

Komplett deaktivieren kann man die FritzBox Firewall aus Sicherheitsgründen nicht, sondern lediglich optimieren und individuell ändern. Ratsam ist es dennoch die Firewall aktiviert zu lassen, da sonst Hacker leichtes Spiel haben.

Fazit: die FritzBox Firewall hält was sie verspricht

Die FritzBox Firewall schützt grundsätzlich deinen Computer, dein Smartphone und deine restlichen Geräte, die damit verbunden sind. Auch sonst ist es nicht immer ganz einfach die Firewall zu deaktivieren. Falls du es nicht dringend nötig hast, solltest du auch deine FritzBox Firewall aktiviert lassen, da sie im Grunde genommen nur deine Geräte schützen will und das auch tut.

Wie du deinen Router optimal einrichtest, erfährst du hier. Und mit diesen Tricks kannst du deinen FritzBox-Router nochmal auf Vordermann bringen

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen