Digital Life 

Microsoft Outlook vor dem Aus: Das Mailprogramm soll ersetzt werden

Microsoft Outlook soll einen Nachfolger bekommen. Wenn du das Programm verwendest, kannst du dich auf Änderungen gefasst machen.
Microsoft Outlook soll einen Nachfolger bekommen. Wenn du das Programm verwendest, kannst du dich auf Änderungen gefasst machen.
Foto: Screenshot
Nutzer von Microsoft Outlook können sich schon auf einschneidende Änderungen gefasst machen. Das Mailprogramm soll ersetzt werden.

Microsoft Outlook ist ein sehr beliebtes Mailprogramm und wird auf der Welt hundertmillionenfach verwendet, sowohl im Büro als auch privat. Doch schon länger ist bekannt, dass Microsoft an einem Nachfolger arbeitet. Jetzt sind erste Bilder des neuen Clients aufgetaucht.

Microsoft Outlook: Der Nachfolger steht schon in den Startlöchern

Microsoft Outlook gilt als eines der beliebtesten Programme der Welt. Seit das Mail-Programm im Jahr 2012 veröffentlicht wurde, konnte es Hunderte Millionen Nutzer überzeugen. Die Ära von Microsoft Outlook könnte sich jedoch schon bald seinem Ende zuneigen.

Wie das Magazin Windows Central berichtet, arbeitet die US-Firma unter dem Codenamen "Projekt Monarch" schon länger an einem Nachfolger, der auch als "One Outlook" bezeichnet wird. Auf Twitter sind jetzt erste Bilder von frühen Versionen des Programms aufgetaucht.

Ein Client für alle Plattformen

Der Clou: Das neue Microsoft Mail-Programm soll auf wirklich allen Plattformen einheitlich funktionieren und die Funktionen verschiedener Programme wie Mail und Kalender-Apps in sich vereinen. Technisch basiert dieses neue Programm auf Outlook Web. Momentan gibt es noch viele verschiedene Outlook-Clients wie unter anderem Outlook für Windows, Mac oder als Webanwendung.

Diese neue Vision von Microsoft trägt den Namen "One Outlook" und soll einen universellen Client bieten, der auf allen Plattformen gleich funktioniert. Er soll alle anderen Versionen von Microsoft Outlook ersetzen. Noch ist nicht bekannt, wann genau die bisherigen Programme abgelöst werden sollen, aber laut Windows Central wird eine Veröffentlichung 2022 angepeilt.

Um Microsoft Outlook verwenden zu können, brauchst du einen Account. Wie du dieses Microsoft-Konto erstellen kannst, verraten wir dir im Ratgeber. Hier erfährst du, wie du eine falsch adressierte Mail zurückrufen kannst.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen