Sprachassistenten sind mittlerweile fest in den Smartphones, Tablets, Smart-Home-Gadgets etc. verankert. Unter anderem sollen sie dir einiges an Arbeit abnehmen und stets behilflich sein. Der „Makel“ an der Sache ist, dass sie dir ständig zuhören können. Du kannst sie aber ganz einfach deaktivieren. Im Folgenden soll es auch darum gehen: Wir sagen dir nämlich, wie du Siri ausschalten kannst und welche Möglichkeiten es hierfür gibt.

Ist Siri immer an?

Laut Apple ist die Sprachassistentin dauerhaft eingeschaltet, solange die Funktion nicht manuell deaktiviert wird. Das Gehörte wird dabei jedoch zunächst nur auf deinem eigenen Gerät verarbeitet und erst mit der Aktivierung von Siri an die Apple-Server weitergeleitet.

Achtung: Mit der dauerhaften Aktivierung geht natürlich auch einher, dass Gespräche wahrgenommen werden, welche du vielleicht nicht teilen möchtest.

Siri ausschalten: So einfach funktioniert es

Nicht alle Handy- oder Tablet-User sind Fans eines Sprachassistenten. Wenn du nicht möchtest, dass sie stets an sind und alles um dich herum hören, kannst du sie mit wenig Mühe deaktivieren. Apple-User kennen ihre Sprachassistentin natürlich bestens. Die KI-basierte Dame versucht auf all deine Probleme und Forderungen einzugehen. Hast du aber keine Lust mehr auf sie, kannst du Siri ausschalten.

Willst du am iPhone oder iPad die Sprachassistentin Siri ausschalten, musst du dabei folgendermaßen vorgehen:

  1. Öffne die „Einstellungen“ deines Geräts und gehe dann auf den Punkt „Siri & Suchen“.
  2. Nun siehst im Abschnitt „SIRI FRAGEN“ gleich drei Möglichkeiten: „Auf ‚Hey Siri‘ achten“, „Für Siri Seitentasten drücken“ und „Siri im Sperrzustand erlauben“. Hier musst du alle Schieberegler deaktivieren. Eventuell wirst du gefragt, ob du Siri ausschalten willst. Klicke einfach auf den Button „Siri deaktivieren“.

Auch bei den Apps und der iCloud kannst du was tun

Bekanntlich ist Siri eine sehr aufmerksame und schlaue Sprachassistentin. Das liegt daran, dass sie dein Handy-Verhalten verfolgt und dir immer besser und nützlicher helfen will. Willst du aber auch das nicht, kannst du auch für die Apps Siri ausschalten:

  1. Gehe in die „Einstellungen“ deines Geräts und dann auf „Siri & Suchen“.
  2. Suche dir eine App aus, gehe drauf und deaktiviere alle Schieberegler, die mit Siri zu tun haben.

Das Problem hierbei ist, dass es keine universelle Lösung gibt. Willst du nicht, dass Siri anhand beziehungsweise mithilfe deiner Apps lernt, musst du jede einzelne anklicken und die jeweiligen Schieberegler deaktivieren.

Möchtest du den Zugriff für Siri in der iCloud verbieten, dann geht das auch relativ schnell. Gehe hierfür auf „Einstellungen“ > „Deine Apple-ID“ > „iCloud“ und abschließend auf „Siri deaktivieren“.

Fazit: Etwas mühselig

Im Grunde genommen kannst du problemlos Siri ausschalten, doch wenn du auch willst, dass sie für die Apps deaktiviert wird, musst du einzeln vorgehen, was im Endeffekt dann doch mühselig ist. Willst du sie doch weiternutzen, doch Siri funktioniert nicht, dann kannst du diese Tricks anwenden. Und so musst du vorgehen, wenn du Siri umbenennen willst.

Quelle:

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.