Es gibt verschiedene Methoden, einen oder mehrere Ordner in Windows 10 mit einem Passwort zu schützen. Die sicherste Methode funktioniert über den BitLocker, aber auch 7-Zip und oder andere Programme führen zum Ziel.

Wie schütze ich einen Ordner mit einem Passwort?

Um einen Ordner mit einem Passwort zu schützen, braucht es dank BitLocker kein weiteres Programm. Windows ist zwar der Auffassung, dass ein Konto immer nur von einer Person genutzt werden sollte, doch das entspricht nicht immer der Realität. Mit dem BitLocker ist es relativ simpel, deinen Ordnern ein Passwort zu verleihen.

Einen Ordner per BitLocker schützen

BitLocker ist ein System von Windows, dass deine Daten verschlüsseln kann. Es schützt sie nicht nur vor Freunden und Familienmitgliedern, die dein Windows-Konto nutzen, sondern macht deine Daten auch für Diebe unlesbar.

Drücke dafür die „Windows-Taste“+“E“, um den Windows-Explorer zu öffnen. Anschließend gehst du unter „Dieser PC“ auf das Laufwerk oder den Ordner, den du verschlüsseln willst und machst einen Rechtsklick. Wähle „BitLocker aktivieren“ aus und der BitLocker öffnet sich in einem neuen Fenster.

Jetzt kannst du als Methode zur Verschlüsselung „Kennwort“ auswählen und ein Passwort eingeben. Erkundige dich vorher, wie ein Passwort besonders sicher erstellt werden kann, um deine Daten korrekt zu sichern.

Es wird dir auch angeboten, einen Wiederherstellungschlüssel zu erstellen. Dieser hilft dir, solltest du das Passwort einmal vergessen haben. Hast du all das getan, wird der BitLocker noch eine Systemüberprüfung durchführen. Anschließend musst du den Rechner neustarten und schon sind deine Ordner per Passwort geschützt.

Ordner schützen mit 7-Zip

Die kostenlose Software 7-Zip ist ein Programm, dass allgemein sehr beliebt ist, meist zur Datenkompression. Du kannst mit 7-Zip allerdings auch deine Ordner mit einem Passwort versehen und so sensible Daten schützen.

Lade dir 7-Zip im Internet herunter und warte, bis das Programm vollständig installiert ist. Nun klickst du mit Rechtsklick auf den Ordner, der geschützt werden soll, und wählst 7-Zip aus. Wähle „Zu einem Archiv hinzufügen“ aus, woraufhin sich viele Einstellungsmöglichkeiten öffnen. Für das Schützen deines Ordners ist aber nur der Punkt „Verschlüsselung“ relevant, unter dem du nun dein Passwort erstellen kannst. Mit „OK“ bestätigst du das Passwort und die Verschlüsselung wird freigeschaltet.

Tipp: Nicht nur unter Windows 10 für Schutz sorgen

Jetzt sind deine Dateien in einem neuen Ordner mit einem Passwort geschützt, weshalb du den ursprünglichen Ordner nun löschen solltest. Festzuhalten ist, dass obwohl Windows den Prozess etwas kompliziert macht, dieser dennoch recht einfach und schnell erledigt ist. Wir hoffen, dass deine Ordner nun optimal vor fremden Blicken geschützt sind.

In Zeiten der digitalen Überwachung ist es außerdem ratsam, sein Handy vor Spionage-Apps zu schützen. Es gibt auch viele Apps, die dir einen Privatsphäre-Check anbieten, um deine Daten im Blick zu behalten.

Quelle: Keyportal

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de