Viele Mobilfunk-Anbieter tun alles, um ihre Kunden zu halten. Was eine eigenständige Entscheidung durch die Kund:innen ist, wird durch die Anbieter immer wieder mittels unerwünschter Kontaktaufnahmen torpediert. Auf den offiziellen Websites sieht es nicht besser aus: Nur selten zeigt sich hier überhaupt, wie du deinen Vertrag loswirst. Wie du dein Klarmobil-Abo kündigen kannst, und was dabei zu beachten ist, erklären wir dir hier.

Klarmobil kündigen: Darauf solltest du achten

Oft bieten Mobilfunkanbieter ihre eigenen Websites an, damit du die Vertragsbindung bei ihnen beenden kannst. Nicht selten führt das zu unsicheren Situation, weil einem auf diesen Seiten sofort angeboten wird, einen neuen Tarif zu wählen. Kündigen, so die Meinung der Anbieter, gehe oft mit Aufwand einher und den wolle doch schließlich niemand.

Auch Klarmobil zeigt auf seiner Internetseite deutliche Vorteile für Kund:innen auf, die ihrem Abo treu bleiben. Der Schritt ist logisch, schließlich wollen Anbieter wie Klarmobil keine Kund:innen und somit auch keine Einnahmen verlieren. Du solltest in der Regel nie die guten Absichten des Anbieters mit deinen eigenen Interessen verwechseln. In der Regel gilt, wer kündigen will, sollte das auch machen.

Damit du dein Abonnement bei Klarmobil kündigen kannst, musst du diese Schritte befolgen:

  1. Möchtest du bei Klarmobil sofort kündigen, kannst du das telefonisch machen. Rufe hierfür die Nummer 040 / 34 8585 302. Bitte um die Kündigung und gebe deine Nummer an. Zur Verifizierung wird der Anbieter noch einige persönliche Daten abfragen.
  2. Du kannst auch schriftlich kündigen. In diesem Fall schickst du einen formellen Brief an diese Adresse: klarmobil GmbH, Postfach 0661, 24753 Rendsburg.
  3. Du kannst auch via E-Mail kündigen. Sende dein Kündigungsschreiben dafür einfach an diese Adresse: info@klarmobil.de

Solltest du dich für den schriftlichen Weg entscheiden, kann das Kündigungsschreiben wie folgt aussehen:

„Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich meinen Klarmobil-Vertrag mit der Rufnummer 0123456789 zum nächstmöglichen Termin. Bitte senden Sie mir eine schriftliche Bestätigung der Kündigung zu.“

Du solltest immer darauf achten, eine schriftliche Empfangsbestätigung zu verlangen. So hast du was in der Hand, sollte der Anbieter behaupten, nie eine Kündigung von dir erhalten zu haben. Dafür eignet sich auch ein Einschreiben.

Kündigungsfristen beachten und Kündigung vormerken

Um Klarmobil zu kündigen, kannst du die nächstmögliche Kündigungsfrist vormerken. Folgende Schritte sind hierbei wichtig:

  1. Gehe auf die Website von Klarmobil und klicke in der oberen Optionsleiste auf „Service & Hilfe“
  2. Gehe dann auf den Unterpunkt „Kündigung“
  3. Es erscheint eine Erklärung, die dir sagt, dass du deine Kündigung vormerken kannst. Klicke auf „Jetzt vormerken“.
  4. Es erscheint ein neues Fenster mit dem Login zum Onlineservice. Gebe hier eine Daten ein.
Kündigung vormerken bei Klarmobil
Um Klarmobil zu kündigen, kann die Kündigungsfrist vorgemerkt werden. © Futurezone-Redaktion

Nun solltest du die Möglichkeit haben, deine Kündigung gemessen an deinem Vertrag vorzumerken. Wenn du dann Klarmobil kündigen möchtest, stolperst du nicht über die vergessene Kündigungsfrist. Hierfür ist es wichtig, dass du genau weist, wie lang die Vertragslaufzeit deines Abonnements ist:

  • Hast du einen Prepaid-Vertrag, kannst du diesen immer mit einer Frist von 14 Tagen kündigen. Hast du das Kündigungsverfahren also abgeschlossen, endet dein Abo automatisch nach zwei Wochen.
  • Wenn du einen 24-Monats-Vertrag hast, beträgt die Kündigungsfrist drei Monate. Du musst also spätestens drei Monate vor dem Ende der Vertragslaufzeit die Kündigung einreichen. Verpasst du diesen Moment, wird das Abo automatisch um ein Jahr verlängert.

Im Zweifel lieber kündigen

Solltest du bei Klarmobil kündigen, wird der Anbieter sicherlich versuchen, dich vom Gegenteil zu überzeugen. Hier solltest du auf dein Bauchgefühl hören. Anrufe aus dem Kundenservice kannst du daher getrost ignorieren. Außerdem zeigen wir dir, wie du deinen O2-Vertragen kündigen kannst, oder wie du Sky Q und Sky Ticket in wenigen Minuten kündigst.

Quellen: eigene Recherche, Klarmobil

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.