Vielleicht kennst du den Begriff aus der Welt des Gamings, in der er seit etlichen Jahren den meisten Spielern geläufig sein dürfte. Doch auch, wenn du noch nicht so genau weißt, was eine Tier List überhaupt ist, kann sie dir in Zukunft nützlich werden. Wir erklären, worum es bei dem Begriff eigentlich geht und wie du dir deine ganz eigenen Tier-Listen erstellen kannst.

Tier List: Was ist das überhaupt?

Die eine oder andere Tier List dürfte dir im Laufe deiner Online-Zeit schon einmal, bewusst oder unbewusst, begegnet sein. Immer öfter werden die Listen genutzt, um ein einfach nachvollziehbares Ranking-System für verschiedenste Dinge darzustellen. Oftmals spiegelt sich dabei die persönliche Meinung oder Erfahrung des Erstellers in der Reihenfolge wider und die Tier-Listen gibt es für die unterschiedlichsten Dinge. Doch vor allem in der Gaming-Szene werden sie seit Jahren genutzt, um Charaktere, Fahrzeuge, Waffen und Co. einzuordnen.

Bei dem Wort „Tier“ geht es dabei also gar nicht einmal um animalische Vertreter, es sei denn, es handelt sich dabei um die Tier List der stärksten Dschungelbewohner. Viel eher ist es aus dem Englischen übersetzt und bedeutet so viel wie Ebene, Stufe oder eben Rang. Auch das Wort „List“ ist nicht wortwörtlich zu verstehen. Zwar betrachtet man eine Auflistung verschiedenster Dinge, diese wird allerdings meist mittels einer Grafik dargestellt.

Die Ränge gehen dabei meist von S bis D, wobei S das höchste Tier und D das schwächste im Ranking darstellt. Nützlich werden sie vor allem dann, wenn du ein Verhältnis zwischen mehreren Dingen darstellen möchtest. Ein Beispiel wären die Fußballvereine der Bundesliga, die sich anhand ihrer Stärke in der aktuellen Saison zwischen S und D verteilen ließen. Doch auch etwas völlig anderes, wie beispielsweise alle Werke eines Autoren oder eines berühmten Regisseurs, ließen sich in einer Tier List einordnen.

Wie kann ich meine eigene Tier List erstellen?

Um eine eigene Tier List zu erstellen, musst du nicht zwangsläufig ein Grafikdesigner sein. Schon mit den einfachsten Mitteln, beispielsweise dem Bildbearbeitungsprogramm Paint, ist es möglich, eine Rangfolge verschiedenster Dinge festzulegen.

Dafür ordnest du einfach auf der linken Seite deiner Grafik die Buchstaben S bis D (oder wie auch immer du die Ränge bezeichnen möchtest) untereinander an. Die rechte Seite dient nun den Dingen, die du in der Tier List einordnen möchtest.

Da es sich bei dem händischen Verfahren jedoch um unnötigen Mehraufwand handelt, empfehlen wir dir, zu einem der praktischen Tools zu greifen. Mit diesen ist es dir möglich, eine Tier List ganz einfach mit der Hilfe verschiedener, vorgefertigter Templates zu erstellen. Nachfolgend zeigen wir dir, mit welchen Anwendungen du im Handumdrehen deine eigene Ranglisten-Grafik zusammenschusterst.

Tier List per Website erstellen

Möchtest du dir etwas Zeit und Aufwand beim Erstellen deiner Tier List sparen, so hilft dir der Tier Maker. Hier kannst du nicht nur deine eigenen Ranglisten kreieren, sondern auch dir auch jene von anderen Nutzer:innen zu Gemüte führen. Die Oberfläche ist dabei äußerst intuitiv gestaltet, so dass du nach bestehenden Auflistungen suchen kannst, die sich in verschiedensten Kategorien wiederfinden und ebenfalls vorgefertigte Templates nutzen kannst.

Doch bei all der Einfachheit ist es mit dem Tier Maker ebenfalls möglich, komplett eigens erstellte Tier Listen anzufertigen, beispielsweise mit deinen persönlichen Bildern. Solltest du doch einmal Schwierigkeiten haben, so hilft dir die riesige Community mit Sicherheit weiter. Möchtest du den Tier Maker in seiner vollen Funktionalität nutzen, so musst du dir einen kostenlosen Account erstellen. Tier Listen lassen sich jedoch auch ohne vorherige Anmeldung erstellen.

Tier List per App erstellen

Auch auf dem Smartphone oder Tablet ist es möglich, sich eine eigene Tier List zu erstellen. Zwar ist die Auswahl an Anwendungen für das mobile Endgerät relativ überschaubar, dennoch gibt es ein paar Vertreter, die herausragen.

Tier List Create

Mit der App Tier List Create erstellst du dir in Nullkommanix eigene Ranglisten am Handy. Die dafür benötigten Bilder ziehst du per einfachem Drag-and-drop an die richtige Stelle, den einzelnen Rängen gibst du eigene Bezeichnungen. Nur die Farben lassen sich in der Tier List Create App nicht verändern. Basisfunktionen sind hier kostenlos, zusätzliche Features bekommst du mit der Premium Version für wenige Euro.

Tierli.st

Auch Tierli.st ist eine kostenlose App, die dich deine Ranglisten verschiedener Dinge individuell erstellen lässt. Hier lassen sich sogar die Farben anpassen und per eingebauter Online-Datenbank musst du nicht einmal mehr die Bilder im Vorfeld heraussuchen.

Tier List Maker

Auch der Tier List Maker lässt dich eigene Listen erstellen und speichern. Sogar ein Teilen per Button mit anderen Personen ist möglich, Bilder kannst du ebenfalls selbst hinzufügen. Ganze 26 Zeilen Platz findest du in der kostenlosen Version des Tier List Maker. Weitere Funktionen schaltest du per monatlicher Gebühr von 2,99 US-Dollar frei. Die App ist nur für iOS-Geräte verfügbar.

Fazit: Eigene Tier-Listen erstellst du im Handumdrehen

Wie du bereits festgestellt haben dürftest, ist es ein absolutes Kinderspiel, dir deine eigene Tier List zu erstellen. Egal, ob du dabei eher die klassische Variante über dein Bildbearbeitungsprogramm vorziehst, oder dir von einer App auf dem Handy oder dem Desktop unter die Arme greifen lässt: In wenigen Minuten hast du eine Rangliste deiner liebsten Filme, Serien oder anderen Interessensgebieten beisammen.

Für deine persönliche Organisation kann auch eine der beste Notizen-Apps hilfreich sein, die wir dir an anderer Stelle präsentieren. Dir helfen To-Do-Listen, um deinen Alltag vernünftig durchzuplanen? Diese drei Apps erleichtern dir die Erstellung.

Quellen: eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.