Veröffentlicht inDigital Life

Kein Ladegerät beim iPhone: Jetzt muss Apple zahlen

Dass es kein mitgeliefertes Ladegerät beim iPhone mehr gibt, ist schon seit einigen Jahren gängige Praxis bei Apple. Sehr verbraucherfreundlich ist das allerdings nicht, wie jetzt auch ein Gericht urteilte. Für den Konzern wird nun eine Strafe fällig.

Wer viel Geld für ein nagelneues Smartphone bezahlt, hat sicher entsprechende Erwartungen nicht nur an Leistung und Qualität, sondern auch am Service. Und lange Zeit konnte man davon ausgehen, dass sich zumindest essenzielles Zubehör in der Verpackung befindet. Doch seit Jahren schon fehlt ein Ladegerät beim iPhone. Das kann sauer aufstoßen und nun zog eine Person sogar deswegen vor Gericht gegen Apple – mit Erfolg.

Kein Ladegerät beim iPhone: Jetzt wurde geklagt

Wie tecmundo berichtet, ist eine Person gegen den Konzern aus Kalifornien vorgegangen und bekam nun vom Richter Recht. Dabei ging es konkret um die Tatsache, dass Apple kein iPhone-Ladegerät mit dem neuen Handy mitgeliefert hat. Diese Praxis, bei der die Kundschaft zwei Produkte kaufen müssen, nur um eines davon nutzen zu können, ist in Brasilien verboten.

Apple habe schon lange die Meinung vertreten, dass Kunden und Kundinnen nicht ständig neue Ladegeräte bräuchten. Außerdem seien die mitgelieferten Kabel ja auch mit Netzteilen anderer Hersteller kompatibel. Richter Vanderlei Caires Pinheiro wies dieses Argument aber zurück: Das Kabel funktioniere nun einmal nicht mit Netzteilen, die USB-C nicht unterstützen.

Apple muss zahlen

Auch argumentiert Apple damit, dass das Weglassen der Ladegeräte im Lieferumfang die Umwelt schonen würde. Pinheiro konterte aber, dass ja das Unternehmen nach wie vor die Produkte separat produziert und verkauft. Apple wurde nun zu seiner Entschädigungssumme in Höhe von knapp 1.000 US-Dollar „verdonnert“. Für einen Konzern, der jährlich mehr als 200 Milliarden allein mit seinem Handy-Geschäft umsetzt, ist das sicherlich eine mikroskopisch kleine Summe. Aber sicher geht es hierbei auch ums Prinzip.

Keine Ladegeräte: Kommt bald die nächste Klage?

Und es ist nicht das erste Mal, dass es für die fehlenden Ladegeräte Probleme gibt: In China klagten Studenten ebenfalls und erst 2021 erhielt man eine Strafe in Höhe von zwei Millionen US-Dollar auch wegen, aber nicht nur wegen der fehlenden Ladegeräte. In Europa wiederum droht Apple sogar ein richtiger Klage-GAU.

Jetzt scheint es nur noch eine Frage der Zeit zu sein, wann das nächste Unternehmen vor Gericht gezerrt wird. Zum Beispiel strich Samsung das Ladegerät bei weiteren Modellen der Galaxy-Reihe.

Quelle: tecmundo

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.